Aktuelles

K3 Nummer 7 Jahrgang 2018

Schwerpunktthema: Orientierung

Sich zurechtfinden können in der Stadt; wissen, welche Talente man selbst hat und welche beruflichen Ziele sich damit verwirklichen lassen; geschützt sein im Hinblick auf die sexuelle Orientierung. In all diesen Kontexten suchen und brauchen Heranwachsende Informationen, Vorbilder und Wegbegleiter.

Der ganze K3 als PDF (2,3 MB): K3 7/2018

Der Schwerpunktteil als PDF (491 KB): K3 7/2018 Schwerpunkt

K3 als "FlippingBook" online durchblättern



Die Themen im Schwerpunktteil:

  • Was brauchen junge Menschen zur beruflichen Orientierung?
    "Wenn ich groß bin, werde ich Influencer oder Gamedesigner“
    Influencer – ein angesagter Berufswunsch, bei dem Kreativität, Konzentration und künstlerische Veranlagung wichtig sind. - Von Susanne Glückert

  • Das Jugendinformationszentrum München
    Leuchtturm im Informationsdschungel
    Der Krieg in Vietnam tobte noch – da öffnete das Jugendinformationszentrum schon seine Pforten und ist sich bis heute treu geblieben. - Von Michael Graber

  • Orientierung tut not
    Vor, zurück und drum herum
    Der Übergang zwischen Schule und Berufsausbildung ist eine entscheidende Phase im Leben Heranwachsender und stellt sie aus verschiedenen Gründen vor große Herausforderungen. - Von Marko Junghänel

  • Die „Ori“ als Orientierungsphase in der Bildungsbiografie
    Entdecke, was in dir steckt
    Kritik am dreigliedrigen Schulsystem, verbunden mit dem Wunsch, länger gemeinsam zu lernen, gab es bereits in der Reformpädagogik – vor fast 100 Jahren. - Von Beate Nordheim

  • LGBTIQ* – ein Thema im offenen Kindertreff im Arnulfpark?
    Geht doch!
    Sexuelle Orientierung und Leben in unterschiedlichen Familienformen können als Themen auch mit Kindern bearbeitet werden. - Von Marlene Pruss

  • Kinder und Jugendliche aus südosteuropäischen Staaten
    Am Rande der Stadtgesellschaft
    Die Zahl der Migrantinnen und Migranten aus Südosteuropa ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. In der Hoffnung auf ein besseres Leben kommen diese Menschen nach München. - Von Savas Tetik und Cumali Naz

  • Orientierung durch Youtube-Stars?
    Oft zweifelhafte Vorbilder
    Das Projekt ACT ON! nimmt die Orientierungsfunktion von Youtube-Stars für 10- bis 14-Jährige unter die Lupe. - Von Sina Stecher

  • Orientierung in orientierungsloser Zeit
    Da geht‘s lang
    Der Jugendverband Evangelische Jugend München vermittelt Orientierung. Und manchmal genügt ein Pfeil, ein Zeichen – da geht‘s lang! Und die Richtung ist wieder klar. - Von Michael Stritar

  • „Öffentliche Bedürfnisanstalt“ – Bedürfnisbefriedigung wirklich für alle Menschen?
    Toilette für alle?
    In öffentlichen Einrichtungen finden wir meist eine Dreiteilung der Toiletten vor. Wird diese Logik allen Menschen gerecht? - Von Mia Rohrbach und Lena Schreiber

Auch interessant:

Was ist interkulturelle Kompetenz, woher kommt der Begriff und wie ist das überhaupt mit der Kultur? Steht dahinter mehr als ein emotional...

mehr lesen...

Am letzten Novemberwochenende bietet der Jugendleiter/innen-Kongress „Ju like it!“ interessante und aktuelle Themen rund um die Jugendverbandsarbeit.

mehr lesen...

"Deine Meinung zählt!", heißt es wieder für alle von 9 bis 16 Jahren am Freitag, 23. November 2018 von 14.30 bis 17.00 Uhr im Rathaus (Großer...

mehr lesen...