Wohnen

Der KJR möchte nicht nur mit jugendpolitischem Engagement auf die Wohnsituation von jungen Menschen hinweisen und die Politik zum Handeln auffordern, sondern durch gezielte Maßnahmen die Wohnsituation junger Menschen in München verbessern. Wir wollen dabei vor allem des kreative Potential junger Menschen und die Stellung des KJR in der Stadtgesellschaft nutzen.

Seit März 2020 setzt sich die Fachstelle „Junges Wohnen“ mit den verschiedenen Perspektiven für ein jugendgerechtes, selbstbestimmtes und bezahlbares Wohnen in München ein.

Bezahlbarer Wohnraum für junge Menschen ist auch eine der jugendpolitischen Forderungen. Mehr dazu hier.


Wohnwerkstatt

Am 21. April 2021 findet die digitale Auftaktveranstaltung unter dem Motto “Junges Wohnen in München” statt. Eröffnet wird hier die Wohnwerkstatt des KJR München-Stadt. Bis Ende Juni soll mit Workshops, Ausstellungen, Vorträgen und Aktionen im Haus der Jugendarbeit (Rupprechtstr. 29 in München) auf die Wohnbedürfnisse und -vorstellungen von jungen Menschen aufmerksam gemacht werden.
Mit der temporären Wohnwerkstatt ermöglicht der KJR einen konkreten partizipativen Arbeitsort für junge Wohnbedürfnisse und -konzepte, inhaltlichen und interdisziplinären Austausch und Vernetzung sowie Impulse für weitere Projekte.

Mehr Infos zur digitalen Auftaktveranstaltung “Junges Wohnen in München” gibt es hier.

Fachstelle Junges Wohnen

Seit März 2020 setzt sich die Fachstelle „Junges Wohnen“ mit den verschiedenen Perspektiven für ein jugendgerechtes, selbstbestimmtes und bezahlbares Wohnen in München ein. Ziel […]