Pressebereich

Pressemeldungen

4.080 + 1.160 Zeichen downloads

Aktionswoche zum Internationalen Mädchentag am 11. Oktober

Münchner Mädchen fordern Gleichberechtigung

Am Donnerstag, 11. Oktober, wird weltweit der Internationale Mädchentag der Vereinten Nationen gefeiert. München feiert zwei Wochen lang mit. An diesem Tag werden Mädchen und junge Frauen für ihre Rechte singen, rappen, tanzen und zeigen, was sie können. Mit großem Engagement sind zum vierten Mal die Mädchen aus dem Schwabinger Jugendtreff am Biederstein (JTB) dabei.

Am 11. Oktober feiern, singen, rappen und tanzen Mädchen und junge Frauen in München für ihre Rechte und zeigen, was sie können. Sie fordern Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen, das Recht auf Bildung und Freiheit sowie Null Toleranz gegen über Gewalt.

Und in der Woche vom 28. September bis 12. Oktober können Mädchen und junge Frauen in zwölf Workshops und Veranstaltungen in ganz München ihre Stärken entdecken, ausleben und Gemeinschaft erfahren.

Seit 2011 ist der 11. Oktober der Internationale Mädchentag der Vereinten Nationen. München feiert ihn jährlich mit einer großen Kundgebung auf dem Marienplatz. Dieses Jahr ist der Marienplatz jedoch mit Wahlveranstaltungen belegt, daher findet die Kundgebung und das Fest zum Internationalen Mädchentag diesmal im Schwabinger Jugendtreff am Biederstein in der Gohrenstraße 6 statt.

Um 14 Uhr startet das Bühnenprogramm mit Afro-Dance-, Breakdance-, K-Pop-, und HipHop-Show-Acts sowie der „Open Stage for girlz“, auf der Mädchen spontan auftreten und ihre Meinung zur Gleichberechtigung äußern können.

Um 16 Uhr überbringen Bettina Messinger, SPD-Stadträtin und Vorsitzende der Gleichstellungskommission sowie die Leiterin der Gleichstellungsstelle für Frauen, Nicole Lassal, die Grußworte der Landeshauptstadt München. Dazu gibt es an vielen Infoständen bis 18 Uhr kreative Aktionen mit „Wutwand“, Buttons gestalten, Graffiti, Tanzworkshops, Tattoos und Taschendesign.

Veranstaltet werden die Aktionswoche und das Festprogramm zum Internationalen Mädchentag in München von einem Bündnis von Initiativen und Organisationen, zu denen auch der Kreisjugendring München-Stadt (KJR) gehört. Dessen Jugendtreff am Biederstein (JTB) ist seit 2015 Mitveranstalter. Mädchen und junge Frauen aus dem Schwabinger Jugendtreff bieten bereits zum vierten Mal eigene Aktionen zum Internationalen Mädchentag an und gestalten ganz wesentlich das Bühnenprogramm.

Dieses Mal laden sie alle interessierten Mädchen und jungen Frauen zu kostenlosen Tanz-Workshops ein. Am Freitag, den 5. Oktober bieten die Biedersteinerinnen Yasmin und Soumayya von 15 bis 17 Uhr den „Female Dance Workshop“ an. Dieser Schnupper-Tanzkurs zeigt Tänze aus aller Welt, darunter Dancehall, HipHop und Heeldance.

Und im „HipHop Basic-Workshop ohne Vorkenntnisse“ am Samstag, den 6. Oktober von 13 bis 15 Uhr, zeigt Tänzerin Kristy, wie die ersten Moves und Styles am besten gelingen.

Auch das vierstündige Bühnenprogramm mit mehr als 20 Tanz- und Gesangsauftritten – fast alle übrigens von Mädchen aus dem JTB – moderieren die Biedersteinerinnen selbst. Sie werden auch kurze Interviews mit den Akteurinnen auf der Bühne führen. Dabei geht es natürlich rund um die Ziele des Internationalen Mädchentags. Denn bei allem Spaß an Musik, Tanz und Graffiti ist den JTB-Besucherinnen Gleichberechtigung wirklich wichtig.

„In den Jugendkulturen sind oft die Jungs die ‘Macher‘“, erklärt Patricia Herzog, die Leiterin des Jugendtreffs. „Unsere jugendkulturellen Angebote im Biederstein werden jedoch zu 80 Prozent von Mädchen und jungen Frauen genutzt. Das kommt daher, dass wir sie gezielt fördern.“

Die Pädagogin hat jahrzehntelange Erfahrung – mit Jugendkultur, aber auch mit der oft versteckten Benachteiligung von Mädchen und jungen Frauen. „Deshalb bieten wir mit dieser Aktionswoche ganz bewusst eine Bühne für Mädchen. Diese ergreifen die Gelegenheit dankbar und zeigen eindrucksvoll, was sie drauf haben!“ – genau das ist auch das Ziel des Internationalen Mädchentages.
Auch eine weitere KJR-Freizeitstätte bereichert das Programm: Die LOK Arrival in der Halle 23 der Bayernkaserne (Heidemannstr. 50) lädt am Freitag, den 12. Oktober zum Mädchenfest „Girls-World“ ein. Von 15 bis 19 Uhr können Mädchen bis 25 Jahre hier ganz unter sich feiern, kreative und sportliche Angebote wie den HipHop-Workshop ausprobieren, in der Snack-Küche gemütlich und gesund kochen oder den „Beauty Palace“ besuchen.

Weitere Informationen und das gesamte Programm steht unter www.facebook.com/internationaler.Maedchentag.muenchen, die Seite ist öffentlich und auch ohne Facebook-Profil einsehbar.



Hintergrund: Jugendtreff am Biederstein
[1.160 Zeichen]

Der Jugendtreff am Biederstein (JTB) nahe der Münchner Freiheit ist ein offener Jugendtreff für Jungs und Mädchen ab 12 Jahren. Träger ist der Kreisjugendring München-Stadt (KJR). Durch besondere Konzepte, Aktionen und Veranstaltungen wie Girlz4Girlz-Projekte, Dance-Flashmobs und Graffiti-Aktionen für Mädchen und junge Frauen im öffentlichen Raum erreicht er jeden Tag rund 70 Jugendliche und junge Erwachsene. Zwischen 70 und 90 Prozent davon sind Mädchen und junge Frauen im Alter von 12 bis 21 Jahren.

Mit seinen Angeboten will der JTB das Können und das Engagement der Jugendlichen für andere Besucherinnen und Besucher nutzen. Jugendliche mit besonderen kulturellen Kompetenzen werden in einem Kurs für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu Workshopleiterinnen und Workshopleitern ausgebildet. Sie unterrichten im Peer-to-Peer Modell (Peer Education) Gleichaltrige auf Augenhöhe. Neben der Vermittlung jugendkultureller Kompetenzen wie HipHop-Tanzen ist das Vorbild der jugendlichen Leiterinnen und Leiter besonders wichtig. Der Austausch und die Vermittlung von Erfahrungen sind ebenso wichtig wie das Erlernen und die Vermittlung neuer Kompetenzen.

--

Die Bilder (~13 x 18 cm bei 300 dpi) sind zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Aktionswochen zum Internationalen Mädchentag am 11. Oktober frei.
Copyright: JT Biederstein / KJR
 
 
BU-Vorschläge:

Internationaler Mädchentag - Biderstein-Girlz on stage: Die meisten der mehr als 20  Show-Acts auf der Bühne des Internationalen Mädchentags – wie hier letztes Jahr auf dem Marienplatz – bestreiten die Mädchen aus dem Jugendtreff am Biederstein mit Afro-Dance, HipHop, Breakdance und K-Pop. Sie singen, rappen und tanzen beim Internationalen Mädchentag am 11. Oktober für ihre Rechte - und für Gleichberechtigung

Internationaler Mädchentag - Tanzworkshop: Am 5. und 6. Oktober bieten die Biedersteinerinnen kostenlose Schnupper-Tanzkurse mit Dancehall, HipHop und Heeldance für Mädchen und junge Frauen an

Internationaler Mädchentag - Rathausbalkon.jpg: Beim  am Internationalen Mädchentag 2017 konnten die Mädchen und jungen Frauen auch vom Rathausbalkon auf ihre Anliegen aufmerksam machen – dieses Jahr ist der Marienplatz mit Wahlveranstaltungen belegt

Internationaler Mädchentag - Girlz-Power im JT Biederstein: Die Angebote im Jugendtreff am Biederstein (JTB) werden zu 80 Prozent von Mädchen und jungen Frauen genutzt. „In den Jugendkulturen sind sonst oft Jungs die ‘Macher‘“, erklärt JTB-Leiterin Patricia Herzog

Internationaler Mädchentag - Dirty Red Bandanas.JPG: Auch die Mädchen-Band „Dirty Red Bandanas“ aus dem Musischen Zentrum in der Maxvorstadt  tritt am Internationalen Mädchentag auf
 
 
Ansprechpartnerin für die Presse:
Patricia Herzog, Leiterin Jugendtreff am Biederstein, Tel. 089-343776, p.herzog@kjr-m.de 

Auch interessant:

München, 20.06.2018
2.190 Zeichen

KJR-Kindertageseinrichtung im Hasenbergl feiert Geburtstag

10 Jahre KoRi Schneckenstein am 30. Juni

Zehnten Geburtstag feiert die KoRi Schneckenstein am 30. Juni 2018. Seit 2008 werden hier 148 Kinder in jeweils vier Krippen- und Kindergartengruppen...

mehr lesen...
Copyright © 2016 KJR