Kulturprojekte

Hier finden Sie einen Einblick in die Vermittlungsprojekte im Bereich Kulturelle Bildung für Jugendliche und junge Erwachsene im Kreisjugendring München-Stadt (KJR).

Wir konnten seit Beginn unserer Arbeit in diesem Feld vielfältige Erfahrungen sammeln und dabei von den Jugendlichen, den Kulturinstitutionen und den Pädagoginnen und Pädagogen lernen.

Die Einbeziehung von jugendlichen Flüchtlingen hat dieses gemeinsame Arbeiten noch mal zusätzlich bereichert.

Für uns gilt: Kulturelle Bildung bedeutet Bildung zur kulturellen Teilhabe, es geht um die Demokratisierung von Kultur, das Leben mit und das Verständnis für Kultur, gleich, in welchem Bereich. Diese Form des Zugangs sollte lebensbegleitend für alle Menschen sein.

So hat es der KJR auch in seinen übergeordneten Zielen festgeschrieben: „Wir ermöglichen jungen Menschen die Aneignung kultureller Erfahrungen und Fähigkeiten durch Angebote der kulturellen Bildung sowie durch Projekte und Kooperationen in der Kinder- und Jugendkulturarbeit.“

Denn Kulturelle Bildung trägt zu einem geglückten Leben bei – in seiner personalen wie in seiner gesellschaftlichen Dimension. Kulturelle Bildung vermittelt zwischen sinnlich-anschaulicher Wahrnehmung, dem unmittelbaren Erleben und den Welten der Künste und Medien, Zeichen und Symbole. Zudem ist sie ein wichtiger Teil allgemeiner Bildung.

Der KJR will dazu beitragen, eine anregungsreiche Kultur- und Bildungslandschaft, eine kulturelle Teilhabe unabhängig von Alter, Herkunft und Bildungsstand für Kinder und Jugendliche junge Erwachsene zu schaffen und stellt die dafür notwendigen Ressourcen sowohl finanziell als auch personell zur Verfügung.

Im Laufe unserer Arbeit konnten wir mehrfach beobachten, dass manche Jugendliche bereits „infiziert“ sind und nach immer neuen Kulturprojekten fragen.

Eine schönere Bestätigung für unsere Arbeit ist eigentlich nicht vorstellbar!

Das Team Großveranstaltungen und Jugendkultur

Isabel Berghofer-Thomas
Michaela Herrmann
Felix Fuchs
Lulu Graetz
Anna Böker