MusikMobil

Das KJR-MusikMobil, finanziert durch die Stiftung „Chancen für Kinder“, bietet außerschulische musikalische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche an. Dazu gehören neben einfachen „Schnupper-Angebotstagen“, Rhythmus- oder Singwerkstätten auch Angebote zur Komposition und Produktion von Musik am Computer. 

Die niedrigschwelligen Angebote werden so konzipiert, dass sehr schnell erfahrbare Ergebnisse für die Teilnehmenden entstehen können und keine Vorkenntnisse notwendig sind. 

Das Projekt ist mobil und sucht Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 21 Jahren in den KJR-Einrichtungen (Freizeitstätten und Horte) im ganzen Stadtgebiet auf und führt die gewünschten Angebote durch. 

Der Bus ist je nach Einrichtungswunsch bestückt mit einer Auswahl an verschiedenen Instrumenten (Percussion, Gitarren, Tasteninstrumente u.v.m. ) sowie der notwendigen technischen Ausstattung für Hörspiel- und Musikproduktionen.

Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen einen Zugang zum praktischen Musizieren zu ermöglichen und ihnen Spaß und Freude daran zu vermitteln. Außerdem fördert das Musizieren neben der Konzentration und Kreativität auch das Selbstwertgefühl durch Erfolgserlebnisse und stärkt Kompetenzen in der Teamfähigkeit durch Gruppenangebote. Und nicht zuletzt verbindet Musik, sie ist Brücke zwischen den Kulturen und lässt unterschiedliche Herkunft (und fehlende gemeinsame Sprache) außen vor.

Das KJR-MusikMobil wird von einer sozialpädagogischen Fachkraft mit musikalischem Background geleitet und wird ergänzt um eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst.   

Kontakt

Projektstelle MusikMobil

Benedikt Michael

Maßmannstraße 10
80333 München

Tel. 0151 14037983

E-Mail: b.michael(at)kjr-m.de