Kontakt

Isabel Berghofer-Thomas
Projektleitung Team Großveranstaltungen und kulturelle Jugendbildung
Tel.: 089 / 452 05 53-30
E-Mail:

Postadresse:
Paul-Heyse-Str. 22
80336 München

Büroadresse:
Schwanthalerstraße 81
80336 München

StopMotion Workshop

Kooperationspartner:              Eine Filmemacherin oder ein Filmemacher – tba

Projektzeitraum:                     ab sofort

Wer heutzutage einen Film anschauen möchte, macht einfach den Fernseher an oder geht ins Kino. In wenigen Sekunden können unzählige Programme eingeschaltet werden und man hat die Wahl zwischen Dokumentar-, Spiel- oder Zeichentrickfilm. Doch wer ist überhaupt der Erfinder des Films? Und wann wurde der erste Film in einem Kino gezeigt?

Wir geben Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen, indem wir die Anfänge der Filmgeschichte wieder aufleben lassen. In Zusammenarbeit mit einem*r Filmemacher/ Kunstpädagogen*in wollen wir in diesem Workshop einen StopMotion-Film erstellen. StopMotion bedeutet, es werden einzelne Bilder von einem unbewegten Motiv aufgenommen, direkt aneinander gereiht und erzeugen so beim Abspielen eine Art Illusion. Im Gegensatz zum „normalen“ Film entsteht der StopMotion-Film durch ungefähr 16 Bilder pro Sekunde mit tendenziell ruckartigen Bewegungen.

Die Kinder und Jugendlichen können kreativ werden und anhand einer App ihren eigenen StopMotion-Film drehen.

Teilnehmende:                        ca. 10 Teilnehmende (mit den aktuellen Hygienevorschriften), ab 12 Jahren

Interesse:                                Film, Medien – Vorkenntnisse nicht notwendig

Anmeldung:                            über oder 089-45 20 553 31

Zurück zu Aktuelle Kulturprojekte

Verbundene Inhalte

Kultur erleben… Publikation

Dokumentation der Kulturprojekte von 2010 bis 2016, die von der KJR-Fachstelle Jugendkultur initiiert und begleitet wurden. Unsere Kulturbroschüre Kultur erleben bietet Ihnen einen Einblick […]

COMIC CAMP – Das Heft Publikation

„Miteinander leben in München“ war das Motto der Workshop-Serie COMIC CAMP des KJR. Die Sammlung ausgewählter Werke der jungen Teilnehmenden liegt nun als Broschüre […]