Rock im Graben

 

Ein weiteres spielzeitübergreifendes Projekt war Rock im Graben und das damit verbundene Projekt Film im Graben.
Die Idee für Rock im Graben stammt aus der Einrichtung soundcafe. Junge Musiker_innen und Bands aus den Freizeitstätten des KJR hatten hier die Chance, zusammen mit Orchestermusiker_innen des Bayerischen Staatsorchesters in Workshops zu proben, von ihnen zu lernen und am Ende gemeinsam vor Publikum aufzutreten. Ein Solorepetitor des Bayerischen Staatsorchesters und ein Dozent der Musikhochschule hatten die von den Bands selbst komponierten Songs arrangiert, um ein gemeinsames Musizieren zu ermöglichen.
Koordiniert wurde der musikalische Teil des Projekts von einem renommierten Jazzmusiker, der die Brücke zwischen Klassik und Rock bildete. Ein weiterer Partner von Rock im Graben war die StreicherBigBand Bluestrings, die die Bands und Orchestermusiker_innen unterstützt hat.
Konzerte gab es ab Winter 2014. Der Abschluss des Projekts war eine Veranstaltung auf dem DOK.fest 2015 im Gasteig.

Gefördert wurden die Projekte Rock und Film im Graben von:
Aktion Mensch e.V., Landeshauptstadt München Kulturreferat, Münchner Stadtbibliothek, Bezirksjugendring Oberbayern / Bezirk Oberbayern

 

Da gibt es so ein Blatt mit Noten und unserem Bandnamen drauf. Ich kann‘s zwar nicht lesen, aber es ist ein geiles Gefühl"
(Teilnehmer vom soundcafe)


In Kooperation mit 
Mitglieder des Bayerischen Staatsorchesters, StreicherBigBand Bluestrings, Münchner Stadtmuseum, Campus (Kinder- und Jugendprogramm der Bayerischen Staatsoper), DOK.fest München, Münchner Stadtbibliothek / update. jung & erwachsen
Planungen seit Dezember 2013


Beteiligte Einrichtungen
soundcafe, Come In

Teilnehmende
16 Jugendliche
Alter: 18-27 Jahre
Migrationshintergrund: 2
16♂