Playback Room

 

In dieser Spielzeit gab es ein ganz besonderes Museumsprojekt: Kunstwerke im Lenbachhaus sollten mit der Musik der Jugendlichen in Zusammenhang gesetzt werden. Die 14 Teilnehmenden aus der LOK Arrival und dem pfiffTEEN sahen sich gemeinsam von der Workshopleitung im Vorfeld ausgewählte Werke verschiedener Künstler an. Im Anschluss legte jeder das Werk fest, mit dem er sich intensiver beschäftigen wollte. Vor dem ausgewählten Bild stehend, konnten die Jugendlichen dann die Entscheidung treffen, welcher ihrer Songs für dieses Bild am passendsten ist.

Ob ein Kunstwerk gefiel oder nicht, wurde von den Jugendlichen der LOK Arrival sehr intuitiv durch die Auswahl der Farben und den Grad der Abstraktheit festgelegt. Die Jugendlichen des pfiffTEEN hatten sich zum Teil sehr gut vorbereitet und argumentierten auch mit den Inhalten, die ein Bild dem Künstler nach vermitteln soll.

Gemeinsam wurde die Reihenfolge der Musikstücke festgelegt. Dann ging es in den Playback Room selbst, der ähnlich einem Kinosaal – stufenförmig angelegt und mit großen Sitz- und Liegekissen ausgestattet ist. Die Jugendlichen konnten es sich bequem machen und sich ganz auf die Musik konzentrieren.

Als Erinnerung erhielten alle Teilnehmenden die entstandene Playlist mit den jeweils dazu ausgewählten Bildern als DVD.

 

„The song makes me happy and this matches the joyful colors in the picture.“ (Teilnehmerin vom pfiffTEEN)

 

In Kooperation mit dem
Lenbachhaus
April 2016

 

Beteiligte Einrichtungen
pfiffTEEN, LOK Arrival

 

Teilnehmende
13 Jugendliche 
Alter: 14-27 Jahre
Migrationshintergrund: 11
5♀, 8♂