München hören

 

Welche Erzählungen gibt es über den Stadtteil Hasenbergl? Wie kam der Stadtteil zu seinem Namen? Was erlebt man auf einer Busreise durch das Viertel?
Anfang Mai fand im Club das Projekt München hören in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk statt. Das Projekt umfasste vier Tage; jeden Vormittag arbeiteten die Schüler_innen, eingeteilt in drei Gruppen, an verschiedenen Inhalten. Die Kinder durften ihre eigenen Audioguides herstellen und somit ihren ganz persönlichen Blick auf ihren Bezirk zeigen. Mit Mikrofon und Aufnahmegerät begaben sie sich auf die Suche nach interessanten Menschen und Geschichten ihres Stadtteils, dabei wurden sie von einer Journalistin des BR angeleitet und begleitet.
Über ihre Entdeckungen, Begegnungen und Tipps erzählen sie in drei Hörbeiträgen: Eine Busfahrt durch den Stadtteil, Interessantes über den schulinternen Schachclub und eine Zusammenfassung der Angebotspalette unseres Kinder- und Jugendzentrums. Sie können auf
www.br-online.de/muenchen-hoeren angehört und heruntergeladen werden.
Im Rahmen einer Kooperation wurde eng mit der Grundschule an der Paulckestraße zusammengearbeitet. Den Schüler_innen machte diese Arbeit sichtbar Spaß und so wurde die Präsentation der Arbeitsergebnisse im Bayerischen Rundfunk zu einem gelungenen Ereignis.

 

Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Aber es ist komisch, sich selbst zu hören...
(Teilnehmerin vom Club - Hasenbergl)

In Kooperation mit dem
Bayerischen Rundfunk
Dezember 2011 bis Juli 2012


Beteiligte Einrichtungen
Kinder- und Jugendzentrum Hasenbergl - Der Club


Teilnehmende
28 Kinder
Alter: 10-12 Jahre
Migrationshintergrund: 17
14♀, 14♂