Hänsel und Gretel

 

Auch in der Spielzeit 2013/2014 kooperierten der Kreisjugendring München-Stadt und die Bayerische Staatsoper und veranstalteten gemeinsam in der Vorweihnachtszeit einen Workshop für Jugendliche zu der Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck.
Die Teilnehmenden trafen sich an einem Samstag mit der Leiterin des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsoper in den Räumen des Nationaltheaters, um etwas über das Werk von Engelbert Humperdinck zu erfahren. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Traum der Geschwister im 2. Akt und der Rolle der Mutter wurden die Jugendlichen aufgefordert, sich in einem Rollenspiel mit den Figuren auseinanderzusetzen.
Sie beschäftigten sich mit einzelnen Musiksequenzen des Werks und verfassten hierzu innere Monologe über ihre eigenen Gedanken und Gefühle. Außerdem wurde die Frage diskutiert, wie man Traumszenen im Theater und im Vergleich dazu im Kino darstellen kann, da dieses Element ein wichtiger Bestandteil der Oper ist.
Mit dem neu erworbenen Wissen besuchten die Jugendlichen eine Vorstellung der Neuinszenierung.

 

„Es war eine lustige und neu inszenierte Geschichte“ (Teilnehmerin der LOK Freimann)

 

In Kooperation mit der
Bayerischen Staatsoper
Dezember 2013

 

Beteiligte Einrichtungen
KJT Zeugnerhof, LOK Freimann

 

Teilnehmende
9 Jugendliche
Alter: 12-15 Jahre
Migrationshintergrund: 9
5♀, 4♂