Film im Graben

 

Um das vorher beschriebene Projekt Rock im Graben filmisch festzuhalten und zu dokumentieren, wurde das Projekt Film im Graben ins Leben gerufen. Hierbei kooperierte der KJR München-Stadt mit DOK.education und „update. jung & erwachsen“ – dem Bereich für Jugendliche und junge Erwachsene in der Münchner Stadtbibliothek.
Ein jugendliches Filmteam um einen professionellen Filmemacher und Mediengestalter war bei allen Workshops vor Ort, führte Interviews mit Bands und Orchestermusiker_innen und begleitete so das Musikprojekt filmisch von Anfang bis Ende. Ebenfalls mit im Team waren Medienpädagogen des KJR. Die Jugendlichen waren aber nicht nur an der Kamera tätig, sondern erhielten auch Workshops zum Thema Schnitt, Perspektive und Effekte.
Ein erster Zwischenstand des Films und damit des Projekts Rock im Graben wurde bereits im Rahmen von DOK.education am 10. Mai 2014 im Großen Vortragssaal der Münchner Stadtbibliothek im Gasteig präsentiert.
Das Team Großveranstaltungen und Jugendkultur ist sehr stolz, dass der fertige Dokumentarfilm ebenfalls im Programm des DOK.fest 2015 vorgestellt wurde. Dies bedeutete dann auch den Abschluss der spielzeitübergreifenden Projekte Rock und Film im Graben.


Gefördert wurden die Projekte Rock und Film im Graben von:
Aktion Mensch e.V., Landeshauptstadt München Kulturreferat, Münchner Stadtbibliothek, Bezirksjugendring Oberbayern / Bezirk Oberbayern

Mir macht das wirklich viel Spaß die Musiker zu filmen. Auch beim Schneiden kann ich jetzt immer mehr Erfahrung sammeln!
(Teilnehmerin vom soundcafe)

In Kooperation mit 
Mitglieder des Bayerischen Staatsorchesters, StreicherBigBand Bluestrings, Münchner Stadtmuseum, Campus (Kinder- und Jugendprogramm der Bayerischen Staatsoper), DOK.fest München, Münchner Stadtbibliothek / update. jung & erwachsen
Planungen seit Dezember 2013


Beteiligte Einrichtungen
soundcafe, Café Netzwerk

 

Teilnehmende
7 Jugendliche
Alter: 12-22 Jahre
Migrationshintergrund: 2
3♀, 4♂