Comic Camp

Wir alle sind in unserem Leben schon mal mit Comics in Berührung gekommen. Schnell werden Erinnerungen wach an viele unterschiedliche Geschichten wie Das Dschungelbuch, Asterix und Obelix, Tim und Struppi und viele, viele mehr. Comics und Graphic Novels erfahren heute große Resonanz und haben als Kunstform tiefgreifende Bedeutung erlangt.

Die Teilnehmenden des Comic Camps brachten ihre eigenen Ideen und Geschichten mit, um sie mit Unterstützung der Profis Barbara Yelin und Aike Arndt zeichnerisch zu entwickeln und umzusetzen. Sie zeichneten konzentriert und leidenschaftlich. Mit kleinen und großen Übungen, vom Zeichnen aus der Vorstellung oder nach der Natur bis hin zu gestalterischen Aufgaben zum Erzählen mit Bildern wurden sie auf die Entwicklung einer eigenen Comicgeschichte eingestimmt.

Es war ihnen und ihrer Phantasie überlassen, einen individuellen Zugang zum Thema „Miteinander leben in München“ zu finden.

Was kommt nun heraus, wenn Jugendliche Comics über das Zusammenleben in München und der Welt zeichnen? Zum Beispiel die Geschichte des Außerirdischen, der ausgerechnet auf dem Oktoberfest bruchlandet. Oder eine spannende Sage über die Ursprünge Münchens und seines Namens. Oder die gezeichnete Begegnung mit Menschen auf der Flucht in den Zügen zwischen Wien und Passau. Und vieles mehr. Beim Comic Camp des Kreisjugendring München-Stadt sind spannende, witzige und berührende Bildergeschichten entstanden.

Im Januar 2017 gab es eine Werkschau im Köşk mit einer großen Vernissage. Dabei ging für viele Jugendliche ein Traum in Erfüllung: ihre erste eigene Kunstausstellung.

Der Dokumentarfilmer Martin Friedrich begleitete stets das gestalterische Treiben mit seiner Kamera. Ergebnis seiner Arbeit ist der Film „Zwischen den Bildern“, der auf dem DOK.fest München 2017 Premiere feierte. Zeitgleich wurde nochmals die Ausstellung in der Münchner Stadtbibliothek am Gasteig gezeigt.

Ebenso war die Ausstellung in der Galerie90 in der Geschäftsstelle des KJR zu sehen. Die Vernissage fand am 28. Juni 2017 um 17 Uhr statt.

„Das Projekt hat meine Lust wieder geweckt am Geschichten zeichnen!“ (Teilnehmer des Comic Camps)

 

In Kooperation mit dem
Aike Arndt, Barbara Yelin, Martin Friedrich, DOK.fest München, Münchner Stadtbibliothek
September 2016 - September 2017

 

Beteiligte Einrichtungen / Verbände
Bezirksjugendring Oberbayern / Bezirk Oberbayern, BürgerStiftung München – Fonds „Ehrenamt und Flüchtlinge“, Die Färberei, Köşk , Literaturhaus München

 

Teilnehmende
26 Jugendliche 
Alter: 13-25 Jahre
Migrationshintergrund: 15
6♀, 20♂

Trailer "Zwischen Den Bildern"