Addams Family

Foto: Deutsches Theater

Im März trafen sich die Teilnehmenden aus verschiedenen Einrichtungen des KJR im Deutschen Theater, um gemeinsam die Musicalkomödie „The Addams Family“ anzuschauen.

Die Jugendlichen hatten großes Glück und durften vor dem Besuch der Aufführung eine Probe für das Musical besuchen. Dies wird nur ausnahmsweise erlaubt und daher war es für alle TeilnehmerInnen besonders spannend, einen Einblick in dieses wunderbare, für die meisten unbekannte Musical, zu bekommen.

Georg Kleesattel, der Pressechef des Deutschen Theaters, führte die Gruppe durch den Hintereingang in den großen Theatersaal. Auf der Bühne war die Probe in vollem Gange und die Jugendlichen konnten der Tochter der Familie, Wednesday Addams, dabei zusehen, wie sie die Tanzschritte und den Gesang einübte. Wednesday Addams spielt in dem Musical die Tochter der schräg-gruseligen Addams Familie, welche sich in den sterblichen Lukas Beineke verliebt. Verständlicherweise klappte bei der Darstellerin noch nicht alles auf Anhieb. Daher war der Dance Captain Timo anwesend und stand mit Rat und Tat zur Seite.

Nach der Probe stand für die jungen Leute der Workshop zu dem Musical auf dem Programm. Es war für sie ein Erlebnis, sich auf der großen Bühne aufzustellen. Dann studierte der Dance Captain mit ihnen eine originaltreue Choreografie aus dem Stück ein. Das ging in rasendem Tempo, und nicht allen fiel es leicht, zu folgen – aber alle hatten großen Spaß. Anschließend durften sie noch hinter die Kulissen schauen und einige DartellerInnen kennenlernen, unter anderemt die Erstbesetzung der Wednesday Addams. Sie gab einen umfangreichen Einblick in den Beruf der Musical- Darsteller_in.

Nach einer kurzen Essenspause ging endlich das Stück los und alle staunten alle nicht schlecht, als zu Beginn die DarstellerInnen den zuvor einstudierten Tanz auf der großen Musicalbühne aufführten. Viele Jugendlichen waren sogar so begeistert, dass sie aus ihren Sitzen heraus mitmachten.

Der Tag war ein besonderes Highlight und wird allen noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

„Mich hat beeindruckt wie viel die Schauspieler lernen müssen“ (Teilnehmer vom KJT Tasso33)

 

In Kooperation mit dem
Deutschen Theater
März 2017

 

Beteiligte Einrichtungen
KJT Tasso33, LOK Arrival, Spielhaus Sophienstraße

 

Teilnehmende
16 Jugendliche 
Alter: 11-26 Jahre
Migrationshintergrund: 7
7♀, 9♂