pädagogische Fachkraft in der Mittagsbetreuung

für den Kindertreff Bogenhausen zum 01.01.2021

Erzieher*in, Studierende der Sozialen Arbeit ab dem 07. Semester oder vergleichbare Qualifikation für die Mittagsbetreuung.

Dauer: unbefristet
für: Kindertreff Bogenhausen
mit: 16 Stunden

Ihr Arbeitsplatz

Der Kindertreff Bogenhausen (www.kindertreff-bogenhausen.de) ist eine stadtteilorientierte Einrichtung für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Arbeitsschwerpunkte sind der Offene Treff, die Mittagsbetreuung für Grundschüler*innen, außerschulische Bildung, die Förderung von kreativen Fähigkeiten im Rahmen offener Gruppenangebote, die Durchführung von themenbezogenen Projekten, Ferienangeboten, erlebnispädagogischen Aktionen und schulbezogenen Angeboten.

Ihr Aufgabengebiet

Ihr Aufgabengebiet ist die täglich stattfindende Mittagsbetreuung für Schüler*innen der 1. bis 4. Klasse der angrenzenden Grundschule an der Stuntzstraße. Die Gruppe umfasst derzeit 30 Kinder, die von Montag bis Freitag von Schulschluss bis 14 Uhr pädagogisch betreut werden. Die Mittagsbetreuung bietet mit ihren Angeboten einen Ausgleich zur Schulsituation. Sie unterstützen das Team der Mittagsbetreuung, indem Sie die angemeldeten Kinder beaufsichtigen und Freizeitangebote durchführen. Planung und Reflexion erfolgen in Zusammenarbeit mit der Projektleitung.

Ihre Arbeitszeit beträgt während der Schulzeit 18,5 Stunden pro Woche. Urlaub und Mehrarbeitszeit werden während der Schulferien abgebaut.

Unsere Erwartungen

Sie verfügen über Erfahrung und Kompetenzen in der Arbeit mit Kindern und haben die Fähigkeit, diese im Rahmen einer Mittagsbetreuung anzuwenden. Zudem sind Sie erfahren in der Gestaltung und Durchführung von unterschiedlichen Freizeitangeboten. Sie sind in der Lage eine Gruppe zu führen und die Aufsichtspflicht wahrzunehmen. Sie arbeiten selbständig, engagiert und verantwortungsbewusst. Sie sind teamfähig und kreativ und verfügen über Kenntnisse der gängigen PC-Software.

Wir bieten

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einem angemessenen Verantwortungsspielraum und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit weitreichenden Unterstützungsangeboten. Die Bezahlung erfolgt nach TVöD in EG S 8b zzgl. aller Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes inkl. Münchenzulage und einem hohen Fahrkostenzuschuss. Daneben gibt es umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Supervision und interne Entwicklungsmöglichkeiten

Weitere Informationen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Einrichtungsleiterin Regina Moninger, Tel. 089 / 91 40 27

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer NO-E09-101220FKMB bis zum 10.12.2020 an KJR München-Stadt, Referat Personalmanagement, Postfach 151223, 80047 München oder per Mail als PDF-Datei an