pädagogische Mitarbeiterin* / pädagogischer Mitarbeiter*

für das Kooperationsprojekt Schulsozialarbeit des FEZI Kinder- und Jugendtreff am Wettersteinplatz und der Mittelschule an der Fromundstraße zum nächstmöglichen Termin

abgeschlossenes Studium Soziale Arbeit

Dauer: als Elternzeitvertretung zunächst befristet bis 31.10.2021
für: FEZI Kinder- und Jugendtreff am Wettersteinplatz und Mittelschule an der Fromundstraße
mit: 22.5 Stunden

Ihr Arbeitsplatz:

Sie sind Mitarbeiter* oder Mitarbeiterin* des FEZI. Ihr Arbeitsplatz ist in der Mittelschule an der Fromundstraße.

Ihr Aufgabengebiet:

Sie führen das Kooperationsprojekt Schulsozialarbeit gemeinsam mit der Schulleitung, dem Lehrkräftekollegium, einer Kollegin der Schulsozialarbeit und Kolleginnen* und Kollegen* der Freizeitstätte fort. Eigenverantwortlich unterstützen Sie sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung ihrer schulischen Aufgaben und der Entwicklung einer beruflichen Perspektive. Sie beraten und unterstützen, sorgen für eine individuelle Förderung und stärken die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen* und Schüler*.
Sie setzen die pädagogischen Leitlinien des KJR um, kooperieren mit Fachkräften der Jugendhilfe, Beratungsstellen und Fachdiensten. Sie organisieren und führen sozialpädagogische Gruppen- und Freizeitangebote durch, sind für Einzelfallhilfe und Elternarbeit zuständig und übernehmen anfallende Verwaltungsarbeiten.

Ihre Arbeitszeit beträgt während der Schulzeit 25,75 Stunden pro Woche. Urlaub und Mehrarbeitszeit werden während der Schulferien abgebaut.

Unsere Erwartungen:

Sie haben Kenntnisse und Fähigkeiten in der schul- und berufsbezogenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und verfügen nach Möglichkeit über Berufserfahrung in der Schulsozialarbeit oder Jugendsozialarbeit. Sie bringen Erfahrungen in der Einzelfallhilfe, Gesprächsführung und Dokumentation, sowie Wissen über berufsbezogene Jugendarbeit und fachliche Sicherheit bei der Entwicklung und Durchführung sozialer Gruppenarbeit mit.
Sie können Verwaltungsabläufe organisieren und gängige PC-Software anwenden. Außerdem verfügen Sie über ein gutes Reflexionsvermögen und Durchsetzungsfähigkeit. Sie besitzen die Fähigkeit, selbständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und bringen grundsätzlich die Bereitschaft mit, an Klassenfahrten teilzunehmen und vereinzelt auch am Wochenende zu arbeiten.

Wir bieten:

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einem angemessenen Verantwortungsspielraum und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit weitreichenden Unterstützungsangeboten. Die Bezahlung erfolgt nach TVöD in EG S 12 zzgl. aller Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes inkl. Münchenzulage und einem hohen Fahrkostenzuschuss. Daneben gibt es umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Supervision und interne Entwicklungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an die Einrichtungsleiter Michael Jaschkowitz, Tel. 089 / 692 01 73.

Ihre vollständige Bewerbung inkl. Nachweis Masern-Impfschutz richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer Süd-E04-071020SchSA bis 07.10.2020 an KJR München-Stadt, Referat Personalmanagement, Postfach 151223, 80047 München oder per Mail als PDF-Datei an