“Rama dama” im Kindergarten Schäferwiese

Mehr als 60 fleißige Hände haben am Samstag, den 23. April 2022 den Kindergarten Schäferwiese in Obermenzing auf Vordermann gebracht.

Kinder und Eltern mit Pädagoginnen und Pädagogen des KJR haben gemeinsam angepackt und bei der „Rama dama“-Aktion die Räumlichkeiten hergerichtet und mit großem Eifer die Hochbeete und Reifenbeete bepflanzt.

„Wir haben die derzeit nicht genutzten Gruppenräume aufgeräumt, das Material sortiert und rigoros ausgemistet“, berichtet die kommissarische Leiterin des Kindergartens, Petra Kutzner. „Dafür ist im Kita-Alltag meist zu wenig Zeit.“ Dabei hätten alle Hand in Hand gearbeitet, „die Eltern waren perfekt vorbereitet und hatten sogar ein Beschriftungsgerät dabei!“, schwärmt Kutzner.

Auch im Garten legten Kinder, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen kräftig Hand an. Aus den derzeit verwaisten Hochbeeten wurde ein Kräuterbeet, ein Erdbeerbeet sowie eines für Radieschen, Karotten und Kapuzinerkresse. In alten, mit Erde gefüllten Autoreifen pflanzen die Kinder zudem Speise- und Zierkürbisse für den Herbst an. Pflanzen Kölle unterstützte die Pflanzaktion und spendet notwendiges Material im Wert von 50 Euro.

Was die Kinder säen, können sie in den nächsten Wochen und Monaten beim Wachsen beobachten. Und sie müssen bis zur Ernte Verantwortung für Blumen, Obst und Gemüse übernehmen.

Damit werden sie aktiv ins Umweltkonzept des Kindergartens einbezogen, denn neben Musik ist Umweltpädagogik hier ein Schwerpunkt. Die Kinder lernen so anschaulich, welch hohen Stellenwert unsere Umwelt für Pflanzen, Tier und Mensch hat. Und sie können das in jedem Sinne genießen, denn was sie dort anpflanzen, soll später mal ihre Brotzeit oder das Mittagessen verfeinern.

„Wir hatten wirklich eine gute Zeit, es war lustig und zum Schluss hat der Elternbeirat noch Pizza spendiert – vielen Dank dafür!“, sagt Petra Kutzner, die auch Abteilungsleiterin Kindertageseinrichtungen im KJR ist. „Ich freu mich, dass wir gemeinsam unsere schöne Kita noch lebenswerter gemacht haben und dass Klein und Groß mit so großer Begeisterung dabei waren!“

Die Rama-dama-Aktion ist übrigens nur der Auftakt. Im Mai werden im Rahmen eines „Social Day“ mehrere Räume neu gestrichen und überhaupt startet der Kindergarten Schäferwiese derzeit neu. Den Eltern und dem Träger ist es ein Anliegen, dass der Kindergarten Schäferwiese ein Ort des Wohlfühlens für alle wird.

Nach vielen Personalwechseln ist wieder Ruhe eingekehrt, der Kindergarten sucht jedoch nach wie vor pädagogische Fachkräfte. „Wir suchen Erzieherinnen und Erzieher ebenso wie Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, die gemeinsam mit uns und den Eltern die Kita verstärken“, sagt Kutzner. „Denn wir wollen künftig wieder alle drei Gruppen öffnen und so wichtige Kindergartenplätze für Obermenzing schaffen!“