Aktuelles

Sprachberater-Zertifikate für KJR-Kindertagesstätten

Anfang Mai gab es für die KJR-Kindertagesstätten „Clubmäuse“ und „KoRi Schneckenstein“ im Hasenbergl die Zertifizierung für die erfolgreiche Teilnahme am Sprachberaterprogramm des Bayerischen Sozialministeriums.

Damit haben nun alle vier KJR-Kindertagesstätten (außerdem noch Kindervilla Drei Eichen in Schwabing West und Kindervilla Theresia in Sendling), die sich an dem vom Bayerischen Sozialministerium initiierten Programm „Sprachförderung für pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen“ beteiligt haben, ihr „Sprachberater-Zertifikat“ erhalten. 

Im Rahmen dieses Programms war allen Trägern, die auf der Basis des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes arbeiten, angeboten worden, kostenlos an einem Coaching zur frühkindlichen Spracherziehung teilzunehmen.

Das Projekt zielt auf die Verbesserung und Erweiterung der Lesebereitschaft, des Symbolverständnisses, des Sprachverständnisses, der Ausdrucksfähigkeit sowie des literarischen Interesses von deutschen und ausländischen Kindern. Das Unterstützungsangebot, das sich in erster Linie an die Mitarbeiter/innen richtete, umfasste durchschnittlich 170 Stunden.

Die vier KJR-Kindertagesstätten, die sich seit 2008 freiwillig am Programm be-teiligt hatten, schätzen Ansatz und Ziele als positiv und zukunftsfähig ein. So wurden u.a. durch Einrichtung einer Leseecke, Erweiterung des Büchersortiments oder die Neustrukturierung des gemeinsamen Lesens Lernfortschritte erzielt.

Qualifizierte Berater/innen unterstützten während des Coachings das Personal bei der Beobachtung und Reflexion ihres pädagogischen Alltagshandelns im Bereich Spracherziehung. Gemeinsam mit den Teams der KiTas wurden im Anschluss verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet.

Die pädagogischen Teams haben das Angebot überwiegend als Bereicherung der Arbeit bewertet, sie hoben insbesondere die Möglichkeiten der Selbstwahr-nehmung hervor, die das Programm ausdrücklich fördert. Gleichzeitig wurden die hohe Fachlichkeit der Beratenden und das Aufzeigen aktueller Erkenntnisse der Sprachforschung als Vorteile benannt.

Einige Kindertageseinrichtungen gaben jedoch an, dass vereinzelt die praktische Umsetzung konkreter Ideen hinter einem technokratisch geprägten Abarbeiten von Sprachbewertungsbögen zurückstand. Wichtig ist auch eine engere Zusammenarbeit mit den Eltern und anderen Institutionen (z. B. Stadtteilbibliotheken). 

Die Beherrschung der Sprache als Mittel zur Erschließung der Lebenswelt muss bereits im frühen Kindesalter gefördert werden. Das Programm „Sprachberatung“ leistet dazu einen wertvollen Beitrag.

Auch interessant:

Die Galerie 90 zeigt die Kampagne von ANIMALS UNITED im Zeitraum 20. Mai bis 31. Oktober 2019.

mehr lesen...

Die Galerie 90 zeigt Einblicke ins bayerische Brauchtum im Zeitraum 20. Mai bis 31. Oktober 2019.

mehr lesen...

Die Galerie 90 zeigt Kunstprojekte von Kindern und Jugendlichen im Zeitraum 6. November bis 30. April 2019.

mehr lesen...