Aktuelles

Kostenlose Tanztrainings zu "One Billion Rising"

Jedes Jahr am 14. Februar tanzen weltweit Mädchen und Frauen für ihre Rechte - auch in München am Stachus. Der KJR bietet zur Vorbereitung kostenlose Tanztrainings für Kinder und Jugendliche an. Sie lernen dabei die eigens entwickelte Choreographie zu „Break the Chain“ (englisch für „spreng die Ketten“).

Seit 2013 – und damit von Anfang an – unterstützen das Spielhaus Sophienstraße in der Maxvorstadt und andere Freizeitstätten des KJR die Kampagne „One Billion Rising“. So heißt die größte, weltweite Aktion gegen Gewalt und für mehr Respekt gegenüber Frauen und Mädchen.

Auch 2020 wird am Stachus wieder getanzt! Das Spielhaus Sophienstraße lädt gemeinsam mit dem benachbarten Luisengymnasium alle Mädchen und Jungen, die mittanzen wollen, zu den öffentlichen und kostenlosen Tanzproben ein.

Diese finden am Freitag, den 31. Januar und am Freitag, den 7. Februar jeweils von 15:30 bis17:00 Uhr im Spielhaus Sophienstraße in der Sophienstr. 15 statt. Die Anmeldung ist telefonisch unter Tel. 089 - 591098 möglich. Trainerin Kerstin Hof ist Kulturpädagogin im Spielhaus Sophienstraße und engagiert sich seit Jahren für ein Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen und für ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Sicherheit.

Auch in Schwabing, Milbertshofen, Laim und Fürstenried bietet der KJR kostenlose Tanztrainings an. So zum Beispiel im Jugendtreff am Biederstein (JTB) in der Gohrenstraße 6, nahe der Münchner Freiheit. Hier wird der Tanz am Sonntag, den 9. Februar von 13 bis 15 Uhr geprobt, das JTB-Team bittet um telefonische Anmeldung unter 089 - 343776.

Etwas weiter nördlich gelegen lädt auch der Kinder- und Jugendtreff Milbertshofen „Tasso 33“ zum Tanztraining ein. In der Torquato-Tasso-Str. 33 können Mädchen und Jungen bis 18 Jahre an den Freitagen 31. Januar und 7. Februar von 16 bis 17.30 Uhr die Choreographie kennenlernen und einstudieren. Zusätzlich und nur für 6- bis 12-jährige Mädchen sind die beiden Trainingseinheiten am Mittwoch, den 5. Februar und 12. Februar von 16 bis 17 Uhr gedacht. Die Anmeldung geht telefonisch unter 089 - 35663192 oder per E-Mail an Tasso(at)kjr-m.de.

Im Südwesten bietet auch „Das Laimer Jugendzentrum“ (Von-der-Pfordten-Straße 59) eine Vorbereitung auf das Tanzevent am Valentinstag an, und zwar an den Freitagen 31. Januar und 7. Februar jeweils um 17 Uhr, sowie am Dienstag, den 11. Februar um 19 Uhr.

Mittanzen und mittrainieren geht auch am südlichen Stadtrand in der Graubündener Straße 100 (Fürstenried). Und zwar im „Intermezzo“ am Montag, den 10. Februar, von 16 - 18 Uhr, Anmeldung bitte per E-Mail an intermezzo(at)kjr-m.de.

Auch wer es nicht zu den Trainings schafft, kann die Tanzschritte mithilfe von YouTube-Videos üben. Die (englischsprachige) Tanzanleitung ist unter https://youtu.be/_U5CZfPydVA zu sehen.

Bei den Tanztrainings lernen die Kinder und Jugendlichen die eigens entwickelte Choreographie zu „Break the Chain“ (englisch für „spreng die Ketten“). Der Song ist so etwas wie die Hymne von „One Billion Rising“.

Dieser Tanz wird am Freitag, den 14. Februar in Form eines Flashmobs am Stachus präsentiert. An diesem Tag treffen sich alle Gruppen sowie Einzeltänzerinnen und -tänzer um 13:15 Uhr zum gemeinsamen Warm-up im Spielhaus Sophienstraße (gegenüber des Luisengymnasiums). Von dort aus geht es gemeinsam zum Stachus.

Auch interessant:

Ehemalige Besucherinnen und Besucher von KJR-Einrichtungen berichten über ihre Erlebnisse mit dem KJR. Die Galerie 90 zeigt in Portraits und Texten im...

mehr lesen...

In der Galerie 90 gibt CASHLESS-MÜNCHEN von 28. November 2019 bis 31. März 2020 mit dem Projekt "Cash - wofür? Cashless - was dann?" ein Beispiel...

mehr lesen...

Die Galerie 90 zeigt die Kampagne von ANIMALS UNITED im Zeitraum 20. Mai bis 31. Oktober 2019.

mehr lesen...