Aktuelles

KJR-Hallenfußballcup

An zwei Tagen wurde Ende November zum zehnten Mal der KJR-Hallenfußballcup ausgetragen. In vier Spielklassen ging es ums Gewinnen, aber natürlich auch um Spaß und Fairplay.

Gewinnen ist längst nicht alles

Falls die deutsche Nationalmannschaft für ihre Spiele bei der Europameisterschaft 2020 noch junge, motivierte und teamfähige Nachwuchsspieler sucht, beim diesjährigen Hallenfußballcup 2019 wäre eine Talentsichtung bestimmt erfolgreich gewesen. Aber nicht nur die sportlichen Leistungen konnten sich sehen lassen. Besonders die gute Atmosphäre, die stets fairen Spiele und die gemeinsame Fußballleidenschaft ließen das Jubiläumsturnier zu einem ganz besonderen Ereignis werden.

Austragungsort am Freitag, den 29. November 2019 war die LOK Arrival in der Bayernkaserne, hier zauberte sich der FC Youngstars (aus dem Frei.raum) in der Spielklasse U14 zum Turniersieg. Damit hatten die Teams Zenetti II, FC Abix I, S 70 Sendling, FC LOK Arrival, FC Abix II und FC NAW 57 zwar das Nachsehen, der Spaß und die Freude am Kicken war jedoch genauso groß.

Im Ligamodus der U16 wurde die Entscheidung des Turniersieges erst im letzten extrem spannenden Spiel zwischen den „Tenne Tigers“ und dem „Team BK“ gefällt. Durch den Sieg der Gastgebermannschaft „Team BK“ durfte der große Henkelpott in der LOK Arrival bleiben und die Teams Zenetti II, Tenne Tigers und Waaghäusl mussten sich mit den nachfolgenden Rängen zufriedengeben. Aus der Zufriedenheit wurde Begeisterung, als das mehrheitlich weibliche Team vom Waaghäusl und das junge Team vom Abix mit dem Fair-Play-Preis für vorbildliches Verhalten auf und neben dem Platz prämiert wurden. Außerdem durften sich der Torwart des FC LOK Arrival und der Stürmer der Tenne Tigers über die Auszeichnung zum wertvollsten Spieler freuen.

Nur einen Tag später, am Samstag den 30. November war die Stimmung im frei.raum - KJT Trudering ebenso überwältigend. Kein Wunder, denn der KJR-Hallenfußballcup fand dieses Jahr zum zehnten Mal dort statt! In einem absolut fairen Turnier konnte in der Spielklasse U9 die „Kindervilla Drei Eichen“ ihren Titel vom Vorjahr verteidigen.

Den Turniersieg hatte der „FC Schnarchnasen“ im Finale wohl verschlafen und konnte dennoch die Teams „Erster Stern“, „Die roten Teufelskicker“, „FC Pappnasen“, „Cool Stern“ und „FC Gustl“ hinter sich lassen. Letztere freuten sich riesig über den verdienten Fair- Play-Pokal. Mit nur drei Teams in der Spielklasse U11 durften sich alle Mannschaften über einen Platz auf dem Treppchen freuen, wobei „Westend“ den „FC Freiham“ und das „Team Barca“ auf die Plätze verwies. Auch in dieser Spielklasse wurde besonders vorbildliches Verhalten auf und neben dem Platz belohnt, worüber sich die Spieler*innen vom FC Freiham sehr freuten.


Florian Lachner,Koordinator Sportprojekte, KJR

Auch interessant:

Ehemalige Besucherinnen und Besucher von KJR-Einrichtungen berichten über ihre Erlebnisse mit dem KJR. Die Galerie 90 zeigt in Portraits und Texten im...

mehr lesen...

In der Galerie 90 gibt CASHLESS-MÜNCHEN von 28. November 2019 bis 31. März 2020 mit dem Projekt "Cash - wofür? Cashless - was dann?" ein Beispiel...

mehr lesen...

Die Galerie 90 zeigt die Kampagne von ANIMALS UNITED im Zeitraum 20. Mai bis 31. Oktober 2019.

mehr lesen...