Aktuelles

30 Jahre Kinderrechte - vielfältiges Programm

Der AK Kinder- und Jugendbeteiligung, dem auch der KJR angehört, organisiert im November ein vielfältiges Programm rund um die Kinderrechte. In diesem Rahmen werden am 9.11. in der Pasinger Fabrik die Ergebnisse des KJR-Gestaltungswettbewerbs "Kreativ & Kunterbunt" präsentiert.

Seit November 1989 gilt weltweit die UN-Kinderrechtskonvention. Schutz, Förderung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sind zentrale Ziele dieser Rechte

Auch 30 Jahre nach der Veröffentlichung der UN-Kinderrechtskonvention gibt es noch viel zu tun, um die Kinderrechte bekannter zu machen und im Alltag von Kindern und Jugendlichen umzusetzen. Deshalb organisiert der Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung1 gemeinsam mit mehreren Partnern ein vielfältiges Programm rund um die Kinderrechte.

Von 6. bis 16. November ist die „Baustelle Kinderrechte!“ im Kultur- und Bürgerhaus Pasinger Fabrik (August-Exter-Str. 1) geöffnet. Dabei erfahren Mädchen und Jungen Wissenswertes über die Kinderrechte, stellen mit kreativen Methoden ihre Sicht auf die Kinderrechte im Münchner Alltag dar und erleben, wie sie sich für deren Einhaltung und Umsetzung stark machen können.

Am 9. und 10. November gibt es den Kinderrechte-Erlebnisparcours, bei dem die ganze Familie die zentralen Kinderrechte an zehn Mitmachstationen in der Pasinger Fabrik ganz praktisch erleben kann.

Am 8. und 20. November zeigt das Kinderkino der Pasinger Fabrik ausgewählte Filme zum Thema Kinderrechte. Das Tanztheater Judith Seibert führt das Stück „Malala“ am Freitag, den 15. November auf, ein gefühlvolles Stück über die jüngste Friedensnobelpreisträgerin und ihren Kampf für das Recht auf Bildung.

Außerdem sind während des Programms gleich zwei Ausstellungen in der Pasinger Fabrik zu sehen, die sich mit den Kinderrechten beschäftigen: „Recht hast!“ – die Ergebnisse des Wettbewerbs von WOC (World Of Comics) – und „Kreativ & kunterbunt“ – die Ergebnisse des Gestaltungswettbewerbs des KJR. Zu diesem findet am 9. November um 13 Uhr – ebenfalls in der Pasinger Fabrik – die Preisverleihung mit einer besonderen Überraschung für alle beteiligten Kinder und die Vorstellung der gedruckten Motive statt.

Den Abschluss der Programmreihe bildet das 70. Kinder- und Jugendforum im Münchner Rathaus am 22. November: Mädchen und Jungen diskutieren mit Politikerinnen und Politikern sowie Beschäftigten der Stadtverwaltung, stellen Anträge und stimmen ab, was getan werden muss, damit die Kinderrechte in der Stadt besser verwirklicht werden!

Nähere Infos: Tel. 821 111 00, kinderforum(at)kulturundspielraum.de oder www.kulturundspielraum.de im Veranstaltungskalender

1  Im AK Kinder- und Jugendbeteiligung kooperieren folgende Träger: Ökoprojekt MobilSpiel e.V., Kreisjugendring München-Stadt, Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik e.V., Urbanes Wohnen e.V./ Team Grüne Schul-und Spielhöfe und Kultur & Spielraum e.V.

Auch interessant:

Ehemalige Besucherinnen und Besucher von KJR-Einrichtungen berichten über ihre Erlebnisse mit dem KJR. Die Galerie 90 zeigt in Portraits und Texten im...

mehr lesen...

In der Galerie 90 gibt CASHLESS-MÜNCHEN von 28. November 2019 bis 31. März 2020 mit dem Projekt "Cash - wofür? Cashless - was dann?" ein Beispiel...

mehr lesen...

Die Galerie 90 zeigt die Kampagne von ANIMALS UNITED im Zeitraum 20. Mai bis 31. Oktober 2019.

mehr lesen...