K3 - Das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt

Kommunikation - Kontakte - Kalender finden sich in der Zeitschrift des KJR, die sechsmal jährlich erscheint.

K3 Nummer 6 Jahrgang 2019

Schwerpunktthema: Gedenkarbeit und Frieden

Gedenkarbeit könnte man auch so übersetzen: sich Gedanken machen – über die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft. Damit nicht genug. Gedenken bedeutet auch, die Lehren aus der Vergangenheit ins Hier und Jetzt zu übertragen, damit aus Un-Frieden, Hetze, Rassismus und Intoleranz nie wieder Gewalt und Diktatur entstehen. Die Jugendarbeit in München hat das längst erkannt.

Der ganze K3 als PDF (8 MB): K3 6/2019

Der Schwerpunktteil als PDF (4,5 MB): K3 6/2019 Schwerpunkt

K3 als "FlippingBook" online durchblättern

 

Die Themen im Schwerpunktteil:  

  • An den Nationalsozialismus und seine Opfer erinnern
    „Erinnern kann auch cool sein“
    Vieles zum Thema Erinnern ist gesagt, verfasst oder wurde in Ansprachen beteuert. Nur, was genau bedeutet erinnern? Was wollen und müssen wir der jungen Generation vermitteln? - Von Sylvia Holhut

  • Friedenspädagogik in Theorie und Praxis
    „Frieden macht man nicht allein“
    Kann man „Frieden“ lernen? Natürlich, sagt das Team der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik und betrachtet ein gewaltfreies Miteinander als innergesellschaftliche und globale Aufgabe. - Von Marko Junghänel

  • Internationale Jugendbegegnung München
    Aus dem Gestern für das Morgen lernen
    Normalerweise liegt die Kriegsgräberstätte München Waldfriedhof mit ihren insgesamt 3.540 Grabsteinen für die Opfer der beiden Weltkriege und der NS-Gewaltherrschaft ruhig und beschaulich da; normalerweise … - Von Maximilian Fügen

  • Zivildienst als Friedensdienst – drei Generationen und ihre Erfahrungen
    Frieden schaffen – mit oder ohne Waffen?!
    Als es in Deutschland noch die allgemeine Wehrpflicht gab, standen junge Männer immer wieder vor der Frage „Dienst an der Waffe, ja oder nein?“ - Von Marko Junghänel

  • Gedenkarbeit in der Jugendarbeit: DGB-Jugend
    Erinnern heißt kämpfen
    „Wir dürfen nie vergessen, was unsere Generation zwar nie erlebt hat, was aber Teil unserer kollektiven Erinnerung ist“, so der Journalist Georg Restle bei der Gedenkveranstaltung der DGB Jugend Bayern anlässlich des 80. Jahrestags der Novemberpogrome. - Von Judith Greil

  • Demokratische Bewegungen gestern und heute: Sommer.dok 2019
    „Auf die Straße!“
    Unter diesem Motto schlug die historisch-politische Bildungswerkstatt bereits zum siebten Mal auf dem Königsplatz ihre Zelte auf. - Von Sylvia Holhut
  • Gedenken im lebendigsten Park der Stadt
    „The Games must go on“
    Terror kennt man in der Regel nur aus den Nachrichten. Er spielt sich meist weit weg von der eigenen Lebenswirklichkeit ab. 1972 kam der Terror aber nach München – mitten hinein in die „heiteren Spiele“. - Von Heiko Neumann

  • Sich der eigenen Geschichte stellen
    Lernort Alpen(verein)
    Was für ein Jubiläumsjahr für die Bergsteiger! Vor 150 Jahren wurde der Deutscher Alpenverein mit der Sektion München gegründet. Die Sektion Oberland wird auch schon 120 Jahre alt und die Jugend des Deutschen Alpenvereins feiert ihren Hundertsten. - Von Gerhard Wagner

Auch interessant:

Schwerpunktthema: Kommunalwahl 2020

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Entwicklungsaufgaben

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Aufwachsen unter Druck

mehr lesen...