K3 - Das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt

Kommunikation - Kontakte - Kalender finden sich in der Zeitschrift des KJR, die achtmal jährlich erscheint.

K3 Nummer 6 Jahrgang 2017

Schwerpunktthema: Wert von Freizeit

Ist Jugendverbandsarbeit eigentlich Teil der Freizeit? Dieser und anderen spannenden Fragen geht der K3 nach. Es zeigt sich, dass der Grat zwischen Langeweile, nicht verplanter Zeit außerhalb der Schule und den Anforderungen der Gesellschaft schmal ist.

Der ganze K3 als PDF (1,9 MB): K3 6/2017

Der Schwerpunktteil als PDF (319 KB): K3 6/2017 Schwerpunkt

K3 als "FlippingBook" online durchblättern

 

 

Die Themen im Schwerpunktteil:  

  • Entwicklung und Bildung nach Plan
    Keine Zeit für Freizeit
    Freizeit – verstanden als die Zeit eines Menschen, in der er frei von Verpflichtungen ist und weitgehend nach eigenem Gutdünken leben kann, beinhaltet zwei Aspekte. - Von Wolfgang Beudels und Sophie Klaes

  • Wenn freie Zeit nicht Freizeit ist
    Freizeit nach Stundenplan?
    Wenn Kinder, die ins Musische Zentrum kommen, ohnehin schon zeitlich überlastet sind, schickt sie Tanzlehrer Thorsten Paetzold schon auch mal wieder nach Hause. Ein Gespräch über Zeit für Freizeit.  - Von Gecko Wagner

  • Offener Treff – ein neues Thema in der Rahmenkonzeption OKJA?
    Sichtbar werden, Wirkung zeigen
    In der der Rahmenkonzeption zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Landeshauptstadt München soll eine „Neuerung“ eingeführt werden: Es wird einen Text zur Methode „Offener Treff“ geben. - Von Heike Bloom und Ulrike Moeller

  • Wert des Offenen Treffs in Freizeiteinrichtungen
    Sowohl als auch
    Spätestens seit sich die Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Bereich der Ganztagsschule engagieren, stellt sich die Frage, ob es überhaupt eine Nachfrage für den Offenen Treff gibt. - Von Marko Junghänel

  • Freie Zeit als Experimentierfeld im Kindesalter
    Ein Hoch auf die Langeweile
    Haben Vorschulkinder ein Bewusstsein von Freizeit? Anders gefragt: Empfinden Kinder Tätigkeiten wie Spiel oder den Besuch der Kita als Arbeitszeit, von der sie sich durch Freizeit erholen? - Von Claudia Mayer

  • Angeln bei den Isarfischern
    Jugendverband – ist das Freizeit?
    Freizeit bedeutet, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen und die gemeinsame Freiheit auszuhandeln. In diesem Sinne steht Jugendverbandsarbeit vor der Herausforderung, Einzel- und Gruppeninteressen zu verbinden. - Von Simon Ternyik

Auch interessant:

Schwerpunktthema: Politik

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Sprache

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Alles, was verbindet

mehr lesen...