K3 - Das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt

Kommunikation - Kontakte - Kalender finden sich in der Zeitschrift des KJR, die sechsmal jährlich erscheint.

K3 Nummer 3 Jahrgang 2016

Schwerpunktthema: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Der ganze K3 als PDF (3 MB): K3 3/2016

Der Schwerpunktteil als PDF (1,3 MB): K3 3/2016 Schwerpunkt

K3 als "FlippingBook" online durchblättern



Die Themen im Schwerpunktteil: 


  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in München
    Für und wider
    München gilt als weltoffen. Doch die Stadt ist keine Insel der Glückseligen. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ist auch in München ein verbreitetes Phänomen. - Von Marko Junghänel

  • Gegen das alte und neue Feindbild Israel
    Heute wie damals
    „An allem sind die Juden schuld! Die Juden sind an allem schuld!“ An den Refrain eines satirischen Couplets von 1931 knüpften zwei Journalisten mit ihrem Sachbuch „Israel ist an allem schuld“ an. - Von Nora Niemann

  • Neue alte Rechte
    Was tun!?
    Bildungsangebote gegen Rechtsextremismus sind dann besonders authentisch, wenn sie aus dem Kreis der Zielgruppe der Jugendlichen kommen. Zum Beispiel von Ozan Aykaç. - Von Marko Junghänel

  • Projektwoche bei den Nordstern KIDDIES
    Der Harthof wird ein bisschen bunter!
    Im Sommer 2015 erreichte uns die Nachricht, dass eine Gemeinschaftsunterkunft in nächster Nähe zu unserer Einrichtung gebaut wird. Was nun? - Von Janine Adrian

  • Religiöse Radikalisierung
    Im Namen (m)eines Gottes
    Junge Männer, die angeblich im Namen Gottes „Ungläubige“ zu Dutzenden in den Tod reißen wollen, Teenager, die ihre Heimat verlassen, um in einem Bürgerkrieg zu kämpfen, von dem sie noch gar nicht lange wissen. - Von Christina Hanauer

  • Jugendprojekt der EJKA geht neue Wege
    „Jung, jüdisch, bayerisch“
    Im Rahmen der Arbeit der Europäische Janusz Korczak Akademie e. V. entstand ein Filmprojekt, das junges jüdisches Leben in München reflektiert. - Von Michael Graber

  • Alltag von Jugendlichen mit Behinderungen
    Zwischen „voll normal“ und „so behindert“
    Türschwellen und Schulen ohne Aufzug; Websites, die nicht barrierefrei sind: Im Alltag finden sich noch genügend Hindernisse. - Von Marko Junghänel

  • Lesbisch, schwul, bi, trans*, inter*, queer (LSBTIQ*)
    Von Intoleranz zur Toleranz zur Akzeptanz?
    In Deutschland hat sich viel getan, was rechtliche Gleichstellung und gesellschaftliche Akzeptanz von sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten betrifft. - Von Franz Krämer, Philipp Aigner und Gabriele Schaller

  • Annäherung an einen oft geschmähten Begriff
    Der Vorteil von Vorurteilen
    Was sagen eigentlich die einschlägigen Lexika zum Begriff „Vorurteil“? Eine Spurensuche. - Von Alexander Thomas

  • Freund oder Feind?
    Der Friedensvertrag
    Feindbilder in der Kita – gibt’s denn so was? - Von Claudia Seidel

  • Vorurteile sind nicht angeboren
    Was für ein Vorbild sind Sie?
    Ein Projekt zum Abbau von Diskriminierungen und Benachteiligunge. - Von Marko Junghänel

Auch interessant:

Schwerpunktthema: Aufwachsen unter Druck

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Vielfalt

mehr lesen...

Schwerpunktthema: In welcher Welt wollen wir leben?

mehr lesen...