K3 - Das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt

Kommunikation - Kontakte - Kalender finden sich in der Zeitschrift des KJR, die sechsmal jährlich erscheint.

K3 Nummer 1 Jahrgang 2019

Schwerpunktthema: Sexualisierung der Gesellschaft

Kinder und Jugendliche sind bereits im frühesten Alter Menschen, die Sexualität persönlich erleben. Es kann also kein „zu früh“ geben, um Heranwachsende über Anatomie, körperliche Veränderungen, Liebe und Sexualität aufzuklären. Immer offen und ohne Scham – nie in einem belehrenden Ton und mit erhobenem Zeigefinger.

 

Der ganze K3 als PDF (1,6 MB): K3 1/2019

Der Schwerpunktteil als PDF (403 KB): K3 1/2019 Schwerpunkt

K3 als "FlippingBook" online durchblättern

 

Die Themen im Schwerpunktteil:

  • Sexualkundeunterricht an Grundschulen
  • Wissen schützt
    Die Zeit, in der Kinder beginnen, ihre Körperlichkeit zu entdecken, ist voller Spannungen, Widersprüche und Missverständnisse. Aufklärung ist dringend notwendig. - Von Marko Junghänel

  • Sexualerziehung – Rolle der Schulsozialarbeit
    Wie geht gute Aufklärung?
    Jugendliche verbringen heute einen großen Teil ihres Alltags in
    der Schule. Mit die Pubertät beginnt eine Phase voller Umbrüche und Herausforderungen. - Von Vanessa Gittner

  • Einblick in die Arbeit des Freizeittreffs Freimann
    Sexualität – Thema im offenen Treff
    Als wir die Anfrage erhielten, ob wir einen Artikel für den „K3“
    über Entwicklungen und mögliche Veränderungen beim Thema Sexualität und Aufklärung schreiben wollten, war unser ersterImpuls abzusagen. - Von Jennifer Otto

  • Schutzkonzepte und Sexualisierung der Gesellschaft
    Hilfen – für wen?
    Schutzkonzepte folgen der Erkenntnis, dass Kinder auch in pädagogisch
    betreuten Institutionen vor physischen, psychischen und sexuellen Übergriffen geschützt sein müssen. - Von Bianca Wallenta, Petra Kutzner

  • Pädagogen zwischen Idealisierung und Vorbehalten
    Positive und negative Diskriminierung
    Noch immer bestimmen soziale Zuschreibungen die gesellschaftlichen
    Rollen von Männern und Frauen. - Von Bernhard Rutzmoser

  • Sexualität und Behinderung? Ein Tabuthema
    Sexuelle Selbstbestimmung
    Die Pubertät stellt alle Menschen vor eine Herausforderung: In dieser Zeit entwickelt sich ein (individuelles) Verständnis von Sexualität, das nicht zuletzt durch Erfahrungen geprägt wird, die
    nicht vorrangig sexueller Natur sind. - Von Lena Schreiber, Mia Rohrbach

  • Sexismus in der Jugendkultur zwischen Verbot und Gespräch
    Grenzen erkennen – Grenzen setzen
    Populäre Musik ist nicht frei von Sexismus, verbaler Gewalt und Rassismus. Bei Jugendlichen wird damit unter Umständen ein hoch problematisches Weltbild entworfen. Pädagogische Intervention
    ist deshalb sinnvoll und notwendig. - Von Marko Junghänel

  • Workshop (sexuelle) Gewalt im Rap
    Da geht was
    Der Jugendtreff Neuhausen wurde 2017 mit dem Zertifikat „Offen für ALLE“ ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Zertifizierung setzte sich das Team intensiv mit dem Thema LGBTIQ auseinander. - Von Christian Kurzweil

  • Sexualisierung des Sports in den Medien
    Keine medialen Geschlechterstereotype!
    „Vorbei sind die Zeiten, wo die Sportlerhose kurz unter dem Knie endete“, stellte schon 1971 „Die Zeit“ fest. Der Sport wird immer stärker sexualisiert. Und das vor allem in und durch die Medien. - Von Pascal Lieb

Auch interessant:

Schwerpunktthema: Vielfalt

mehr lesen...

Schwerpunktthema: In welcher Welt wollen wir leben?

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Partizipation

mehr lesen...