K3 - Das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt

Kommunikation - Kontakte - Kalender finden sich in der Zeitschrift des KJR, die sechsmal jährlich erscheint.

K3 Nummer 1 Jahrgang 2016

Schwerpunktthema: Zivilgesellschaft

Der ganze K3 als PDF (1,2 MB): K3 1/2016

Der Schwerpunktteil als PDF (410 KB): K3 1/2016 Schwerpunkt

K3 als "FlippingBook" online durchblättern



Die Themen im Schwerpunktteil:

  • Zivilgesellschaft konkret. Der Kreisjugendring München-Stadt
    Geachtet und gefragt
    Der Kreisjugendring München-Stadt ist selbst Teil der Zivilgesellschaft in München. - Von Marko Junghänel

  • Engagement Jugendlicher ist Basis für den BDKJ
    Ohne Ehrenamt geht gar nichts
    Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend basiert auf dem ehrenamtlichen Engagement Jugendlicher – die jungen Leute sind freiwillig „katholisch, politisch, aktiv“. - Von Claudia Hoffmann

  • Vor 23 Jahren bildete München die Lichterkette
    Niemals wegschauen!
    Jede Zeit hat ihre Inhalte und Methoden, in denen sich zivilgesellschaftliches Engagement ausdrückt. - Von Marko Junghänel

  • Keine Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten?
    Was Engagement bremst ...
    Ob achtjähriges Gymnasium oder Bologna-Prozess – Jugendliche mussten immer wieder mit Veränderungen des Bildungssystems zurechtkommen. - Von Karin Wehmeyer und Mirja Lange

  • Starthilfen

    Nicht planbare Ausgaben und Aktivitäten
    Unverhofft kommt … eben manchmal doch. Der Kreisjugendring München-Stadt kann vielleicht helfen. - Von Vanessa Frontzeck

     „Lasst uns mal ran!“
    Finanzielle Unterstützung für Kinder- und Jugendideen im Westen Münchens. - Von Marion Schäfer

    Kinderkultur im Aufwind 
    Hier finden kulturbegeisterte Kinder und jüngere Jugendliche bis 15 Jahre Unterstützung. - Von Silke Schetelig

    Förderung Initiativen
    An mangelndem Geld muss die Umsetzung einer guten Idee in München nicht scheitern. - Von Gerhard Wagner

  • Wenn aus „spontan“ Struktur entsteht
    „Sowohl – als auch“ statt „entweder – oder“
    Der Charme spontaner Aktionen ist unbestreitbar. Doch oft ist der Punkt erreicht, wo feste Strukturen die bessere Wahl sind. - Von Marko Junghänel

  • Jugend hält Gesellschaft am Laufen!?

    Engagement im pfiffTEEN – pfiffig, gesund, lecker
    „Liebes pfiffTEEN-Team, ich bewerbe mich hiermit um die freie Stelle hinter der Theke ... - Von Franz Mühlbauer

    Nicht nur zur Weihnachtszeit
    Jugendliche aus dem JTB beteiligten sich beim großen Weihnachtsmahl der Gemeinschaft „Sant'Egidio“. - Von Patricia Herzog

    Reingewachsen
    Juana wurde im Irak geboren. Vom ABIX im Hasenbergl ist sie nicht wegzudenken. - Von Julia Zickgraf

    Nur ein Steinwurf
    Vom Luisengymnasium zum Spielhaus – nur ein kurzer Weg über die Straße, der viele Möglichkeiten eröffnet. - Von Eila Förschner

    Lernen und Engagement auf Augenhöhe
    Im Offenen Treff kommen Jugendliche mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen zusammen. - Von Patricia Herzog

  • Neue Allianzen und Schnittstellen
    Vernetzung mit dem „wilden Haufen“
    Ob spontane Aktion oder etablierte Organisation. Beide Formen wollen das bürgerschaftliche Engagement in München voranbringen. - Von Gerlinde Wouters

  • Eine Plattform für Münchner Engagement
    Jetzt geht’s los!
    Was bedeutet Engagement in unserer Gesellschaft heute und wo findet man es? - Von Daniel Gögelein

Auch interessant:

Schwerpunktthema: Aufwachsen unter Druck

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Vielfalt

mehr lesen...

Schwerpunktthema: In welcher Welt wollen wir leben?

mehr lesen...