K3-Archiv 2014

K3 ist das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt. 
K3 steht für "Kontakt - Kommunikation - Kalender".

K3 Nummer 7 Jahrgang 2014

Schwerpunktthema: Inklusion

Der ganze K3 als PDF (2 MB): K3 7/2014

Der Schwerpunktteil als PDF (450 KB): K3 7/2014 Schwerpunkt



Die Themen im Schwerpunktteil:
 

  • Alles für alle – oder wie geht Inklusion wirklich?
    Von neuen Wegen und alten Rampen: Inklusion
    Inklusion ist populär. Inklusion geht vom Grundsatz aus: „Kinder und Jugendliche sind zuallererst Kinder und Jugendliche …“. - Von Dr. Sabina Schutter

  • Beispiel Südtirol – so geht Inklusion heute
    Sehnsuchtsort Italien
    Inzwischen machen sich fast wöchentlich Studiengruppen auf den Weg in Richtung Norditalien, um eine Ahnung davon zu bekommen, wie die gleichberechtigte Beschulung aller Kinder gelingen kann. - Von Marko Junghänel

  • Die „Charta der Vielfalt“
    Zeichen setzen
    2006 schlossen sich vier deutsche Unternehmen zusammen und initiierten nach französischem Vorbild die „Charta der Vielfalt“. Ziel ist die Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen sowie die Schaffung eines Arbeitsumfeldes, das frei von Vorurteilen und Diskriminierungen ist. - Von Dr. Manuela Sauer

  • Inklusion bei Ferienangeboten
    Alles ganz normal
    Ferienangebote bieten Potenzial für die Inklusion aller Kindern und Jugendlichen – gleich welcher sozialen Herkunft, Religion, Geschlecht oder Behinderung. - Von Imke Rautmann, Caro Eberl, Mia Rohrbach, KJR

  • LGBT-Checks in KJR-Einrichtungen
    „Da bleibt noch viel zu tun …“
    Die Träger der Jugendarbeit in München haben verstanden und beschäftigen sich mit LGBT-Jugendlichen. - Von Dr. Manuela Sauer

  • Einstiegs- und Schnupperkurs für sportliche Münchnerinnen
    Übungsleiterin „interkulturell“
    Selbst fit bleiben und dabei andere Menschen in Bewegung bringen – dafür begeistern sich die zehn Sportlerinnen, die an drei Wochenenden im Oktober den Einstieg in eine Übungsleiterausbildung des Bayerischen Landes-Sportverbands wagten. - Von Karin Oczenascheck

  • Gebärdensprachdolmetscherinnen auf dem OBEN OHNE
    Hear, feel and see the sound
    Beim OBEN OHNE Open Air wurden erstmals die Konzerte in Gebärdensprache übersetzt. Keine leichte Aufgabe – aber ein wichtiger Schritt in Richtung gleichberechtigter Teilhabe aller Kinder und Jugendlichen. - Von Michaela Herrmann

  • Inklusion in Kindertageseinrichtungen?
    Da geht was
    In Kitas ist eine Stadtgesellschaft wie ein Mikrokosmos abgebildet und die Aufgabe für Erzieherinnen und Erzieher war schon immer, mit dieser Unterschiedlichkeit zu arbeiten: alle Kinder und Eltern mitzunehmen, dabei Unterschiede entdecken und Gemeinsames benennen. - Von Claudia Mayer

  • Verhältnis von Mädchen- und Jungenarbeit zu Inklusion
    Kein „entweder – oder“, sondern „sowohl – als auch“
    Beim Thema Inklusion gibt es für das Mooskito keine Ideologien, sondern nur Haltungen – im Sinne von Kindern und Jugendlichen. Doch wie gehen Jungen- und Mädchenarbeit mit Inklusion zusammen? - Von Marko Junghänel

  • Drei Tage nonstop Jugendkultur-Workshops in der Bayernkaserne
    HipHop4Freedom
    Seit mehr als 20 Jahren identifizieren sich Generationen von Gästen des Jugendtreff am Biederstein mit HipHop. Eine Musik- und Kulturform, die zunehmend als non-formale Bildung Anerkennung findet. - Von Patricia Herzog

Auch interessant:

Schwerpunktthema: Nachhaltigkeit

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Eltern

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Kreativität

mehr lesen...