K3-Archiv 2013

K3 ist das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt. 
K3 steht für "Kontakt - Kommunikation - Kalender".

K3 Nummer 6 Jahrgang 2013

Schwerpunktthema: Web 2.0

Der ganze K3 als PDF (1,6 MB): K3 6/2013

Der Schwerpunktteil als PDF (740 KB): K3 6/2013 Schwerpunkt

Die Ferien-Sonderseiten als PDF (750 KB): 
K3 6/2013 Ferien-Sonderseiten



Die Themen im Schwerpunktteil

  • Wie verändert das Web 2.0 Jugendarbeit?
    Alles online, oder was?
    Jugendarbeit läuft den technischen Veränderungen nicht einfach nur hinterher – auch nicht, wenn sie sich als aufsuchend versteht. Und so sind die Veränderungen von Jugendarbeit vieldimensional. - Von Niels Brüggen

  • Online-Zeitung leicht gemacht
    Die papierlose Zeitung
    „News for you“ heißt die Online-Schülerzeitung des Schuljahres 2012/2013 an der Mittelschule an der Walliser Straße. - Von Wolfgang Haberl

  • Gefahren und Vorteile der Online-Vernetzung
    Macht „online“ dumm?
    Grundsätzliche Bedenken bei Eltern und Erzieher/inne/n gegenüber Web-2.0-Anwendungen sollten längst überwunden sein. Dennoch kommt es zu Missverständnissen und falschen Bewertungen. - Von Marko Junghänel

  • Politische Bildung mit dem Wahl-O-Mat
    Teilhabe ist auch digital
    Die Interessen von Kindern und Jugendlichen finden in der Politik kaum Beachtung. Die Jugendarbeit zeigt, dass junge Menschen die Gesellschaft mitgestalten wollen. - Von Regina Renner

  • Mädchenfreundschaften unter dem Einfluss sozialer Medien
    *ich lieebe dich!! ❤❤❤
    Beste Freundinnen können über alles reden; sie lachen, lästern und telefonieren stundenlang. - Von Martin Voigt

  • Offene Kinder- und Jugendarbeit und der technische Wandel
    Brauchen wir wirklich noch Computer?
    Jeder zweite Jugendliche geht mittlerweile unterwegs online. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob wir mit unseren PCs noch auf der Höhe der Zeit sind. - Von Cornelia Walter

  • Soziales Training oder Jugendarrest
    Korrekt im Netz
    Im November erreichte das Café Netzwerk eine Anfrage der Jugendgerichtshilfe. Die Behörde suchte einen Kooperationspartner für ein Projekt mit jugendlichen Straftätern, aus dem Bereich „Cyber-Crime“. - Von Elisabeth Schmitt

  • Mobile Stadtteilrallye
    Bewährte Methode im neuen Gewand
    Stadtteilrallyes waren in den 1970er Jahren eine häufig eingesetzte Methode in der Kinder- und Jugendarbeit. Die Methode funktioniert bis heute. - Von Sarah Konik

  • Welche Apps sind gut für Kinder?
    Prädikat „wertvoll“
    Im schier endlosen und unübersichtlichen Dschungel des App-Stores finden sich immer wieder interessante Angebote für Kinder. Der Versuch einer Bestandsaufnahme. - Von Cornelia Walter

  • Der Traum vom eigenen Haus
    „Minecraft“ im Intermezzo
    Wenn im Intermezzo die Frage „Tauscht jemand Wolle gegen Eisen mit mir?“ auftaucht, kann diese nur von einem/r „Minecraft“-Spieler/in kommen. - Von Wolfgang Haberl

  • Tablets im Hort
    Klein lehrt Groß
    Tablet-Computer sind schick, angesagt und kinderleicht zu bedienen. Tatsächlich haben schon die Kleinsten die bunte Welt der neuen Medien entdeckt. - Von Sonja Di Vetta

Auch interessant:

Schwerpunktthema: Jugend und Politik

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Mobilität

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Gender

mehr lesen...