K3-Archiv 2005

K3 ist das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt. 
K3 steht für "Kontakt Kommunikation Kalender".

K3 Nummer 2 Jahrgang 2005

Schwerpunktthema: Projekte im KJR

Projektarbeit wird im Kreisjugendring München-Stadt gefördert, denn projektspezifische Arbeitsformen sind in allen Arbeitsfeldern geeignet, neue Ideen und Arbeitsformen zu entwickeln.

Projektarbeit ist immer ein effektives Lernfeld für alle Projektbeteiligten, die Professionellen wie die Kinder und Jugendlichen. Die Verpflichtung zur Dokumentation und Präsentation der geförderten Projekte ermöglicht, dass die gewonnen Erfahrungen in die Arbeit weiterer Arbeitseinheiten einfließen. Neben Projekten aus der interkulturellen Arbeit und der geschlechtsspezifischen Arbeit mit Mädchen wurden im vergangenen Jahr besonders Projekte aus den Bereichen Jugendkultur, sozialräumliche Arbeit und der Kooperation mit Schulen gefördert.

Der ganze K3 als PDF ( 297 KB): K3 2/2005

Der Schwerpunktteil als PDF ( 140 KB): 
K3 2/2005 Schwerpunkt


Die Themen im Schwerpunktteil:

  • Fotoprojekt des Jugendtreff Harthof
    Ein Stück Stoff als Politikum
    (Von Maria Nikolaidou, Jugendtreff Harthof)


  • Kooperationsprojekt des KJT Fezi am Wettersteinplatz
    Streitschlichten - gemeinsam
    (Von Christel Pfeiffer, Kinder- und Jugendtreff am Wettersteinplatz)
  • Filmprojekt der Lok Freimann
    Gedrehte Zwetschgen
    (Von Tanja Kopp, bis 9/04 Lok Freimann, seit 10/04 Musisches Zentrum)
  • Schulkooperationsprojekt des Mooskito
    Von Geheimcodes und Agenten
    (Von Ralph Heberlein, Jugendtreff Mosskito)
  • Kooperationsprojekt des MKJZ Westend
    Motivation und Verantwortung
    (Vom Team des Multikulturellen Jugendzentrum Westend )
  • Streitschlichtungsseminar des SSZ Neuperlach
    Erfolgreich Konflikte lösen
    (Von Tine Eschertzhuber, SSZ Neuperlach)
  • Jahresprojekt 2004 des Jungenarbeitskreises
    Zivilcourage
    (Von Lothar Hell, AK Jungen- und Männerarbeit des KJR)


  • Kinderhaus Harthof und Hugo-Wolf-Grundschule
    Schulkooperation - ein Konzept der Zukunft
    (Von Karl-Heinz Schmiel, Kinderhaus Harthof)


  • Weitere geförderte Projekte
    Spielhaus Sophienstraße: Mallakhamb - Yoga am Seil 
    Nachzulesen im K3 9/2004
    Intermezzo: Das Sommernetz - Spielwoche auf der freifläche einer Asylbewerberunterkunft
    Nachzulesen im K3 8/2004
    Der CLUB - Stadtteilhaus für Kinder- und Jugendliche im Hasenbergl: Girls' Graffiti
    PDF (119 KB)

Auch interessant:

Schwerpunktthema: 60 Jahre Jugendarbeit in München

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Neofaschismus und Rechtsextremismus

mehr lesen...

Schwerpunktthema: Glaube und Religion

mehr lesen...