Aktuelles

Münchner Schulpreis für "Light at Skatenight"

Ihr Einsatz hat sich gelohnt. Die jungen Leute aus dem Kinder- und Jugendtreff „Come In“ in Neuperlach, die sich - um ihre Interessen zu vertreten - zu „Young City Movement“ zusammenschlossen, haben für eine beleuchtete Skate-Anlage gekämpft und doppelt gewonnen.

Erstens, weil der Stadtrat kurz zuvor, am 26. Juli, das Pilotprojekt zur Beleuchtung der Skate-Anlage „Im Gefilde“ beschlossen hat.

Zweitens, weil das Engagement der jungen Leute aus Neuperlach nun mit dem 1. Preis des Münchner Schulwettbewerbs ausgezeichnet wurde. Am Donnerstag, 27. Juli, überreichten Stadtbaurätin Elisabeth Merk und Stadtschulrätin Beatrix Zurek im PlanTreff die Preise zum Münchner Schulwettbewerb zur Stadtentwicklung.

Jury-Mitglied und Kinder- und Jugendbeauftragter des Planungsreferats Kurt Damaschke sagt zum Erfolg von „Light at Skatenight":

„Das Projekt besticht durch seine Nachhaltigkeit, das hohe Engagement der jungen Erwachsenen und Jugendlichen, die Ausdauer, mit der sie sich eingesetzt haben - von der Idee, über die Befragung der Jugendlichen in Neuperlach bis zur Erstellung einer Konzeption für die Projektumsetzung mit hohem Partizipationsanteil. Sie haben Jugendliche, den Bezirksausschuss, die Mitglieder der Spielraumkommission, Stadträte und sogar den Oberbürgermeister für ihr Projekt begeistern können.“

Die jungen Erwachsenen, die regelmäßig die Freizeitstätte „Come In“ des Kreisjugendring München-Stadt besuchen, hatten dazu eine Online-Petition gestartet und probeweise bereits die Skate-Anlage beleuchtet. Diese Veranstaltungen waren ein voller Erfolg und gut besucht.

Bereits Ende März rauschten zahlreiche Skaterinnen und Skater nach Anbruch der Dunkelheit unter dem Motto „Light at Skatenight - Spring Edition“ zu cooler Musik begeistert über die Bahnen. Höhepunkte des Abends waren ein „Skill Race“ und ein „Best Trick Contest“ mit Preisen. Die Jugendlichen konnten Skateboards und BMX während eines Workshops ausleihen und vom Team des High Five e.V. hilfreiche Tipps zum Skaten erhalten. Das Licht am Abend stellte der Ortsverband des THW München OST zur Verfügung.

Damit konnten sie zeigen, wie attraktiv eine Beleuchtung des Skateparks in den Abendstunden für die Jugendlichen ist.

Geschafft hatten das die jungen Erwachsenen mit tatkräftiger Unterstützung des Netzwerks Jugendbeteiligung, zu dem das Come In, das BildungsLokal und die Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik e.V. gehören, und dank dem Bezirksausschuss 16 und der Landeshauptstadt München, die das Projekt mit Mitteln des Programms „Bürger/innen gestalten ihre Stadt“ gefördert hatten.

Mit der Preisverleihung ist ab sofort auch die Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge eröffnet. Noch bis zum 29. September sind sie im Foyer des PlanTreffs ausgestellt. Danach wandert die Ausstellung in das Referat für Bildung und Sport in der Bayerstraße 28.
Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.muenchen.de/schulwettbewerb.

 --- Fotos: Kpaou Kondodji

 

 

 

Auch interessant:

Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit sind für Kinder und Jugendliche wichtige Voraussetzungen, damit sie sich gute Ausgangsbedingungen für ein...

mehr lesen...

Am Freitag, den 15.12.2017 feiert das Café Netzwerk sein 20-jähriges Bestehen.

mehr lesen...

Seit November läuft die Bewerbung, am 15. Januar ist Stichtag: Bis dahin können sich Münchner Newcomer-Bands zum Live-Musik-Wettbewerb „muc-king 2018“...

mehr lesen...