Aktuelles

K3 Nummer 4 Jahrgang 2018

Schwerpunktthema: Jugend - Medien - Schutz

Art und Umfang dessen, was der Gesetzgeber in verschiedenen Ländern als relevant für den Jugendschutz erachtet, schwankt bereits innerhalb der EU erheblich. Jugendleiterinnen und -leiter auf Ferienfahrt ins Ausland können das bestätigen. Wo lauern in der Praxis aber tatsächlich Gefahren, die die Entwicklung Heranwachsender beeinträchtigen können?

 

 

Der ganze K3 als PDF (6,6 MB): K3 4/2018

Der Schwerpunktteil als PDF (1,1 MB): K3 4/2018 Schwerpunkt

K3 als "FlippingBook" online durchblättern



Die Themen im Schwerpunktteil: 

  • Pädagogischer Einwurf vom Seitenaus
    Kindheit, Jugend und digitale Medien
    Wenn von Bedenkenswertem zum Thema digitale Medien, Kindheit und Jugend die Rede ist, soll klargestellt werden: Es geht nicht um eine Kritik an diesen Medien und auch nicht um eine Unterschätzung von Kompetenzen, sondern um eine pädagogische Kritiklosigkeit, wie diese Veränderungen unseren Blick auf Kindheit und Jugend – und auf Jugendschutz – verändern
    werden. - Von Albert Fußmann


  • Jugendschutz zwischen juristischem Anspruch und pädagogischer Realität
    Das passt schon
    Bewahrt das Jugendschutzgesetz Heranwachsende tatsächlich vor Gefährdungen? Oder wächst die Zahl dieser Bedrohungen nicht viel schneller, als Politik und Gesetzgeber reagieren können?  Ein Gespräch mit Armin Anstett vom Stadtjugendamt München und Rechtsanwalt Stefan  Obermeier. - Von Marko Junghänel

  • Gesetzlicher Jugendmedienschutz im Blick
  • Sicherheit geht vor!
    Was ist erlaubt, was verboten? Gibt es „gute“ und „schlechte“ Medien für Kinder und Jugendliche? Mutmaßungen über die schädliche Wirkung von Medien auf die Entwicklung Heranwachsender haben Tradition und sind bis heute Grundlage des gesetzlichen Jugendmedienschutzes. - Von Cornelia Walter


  • Computerspiele und Altersfreigabe
    Und ab welchem Alter ist das Spiel?
    Die aktuelle Debatte um das Spiel „Fortnite“ zeigt, wie viel
    Unsicherheit herrscht, wenn es darum geht, ab welchem Alter ein Spiel gespielt werden darf. - Von Cornelia Walter

  • Weichenstellung Zukunft
    Ein Zuhause auf Zeit
    Seit 30 Jahren bietet die IMMA-Zufluchtstelle, Initiative für
    Münchner Mädchen (IMMA e. V.) Schutz vor jeglicher Art von Gewalt in akuten Krisensituationen. - Von Susanne Behnk und Veronika Flick

Auch interessant:

Was ist interkulturelle Kompetenz, woher kommt der Begriff und wie ist das überhaupt mit der Kultur? Steht dahinter mehr als ein emotional...

mehr lesen...

Am Dienstag, den 20. November ab 18 Uhr im Karmelitersaal (Karmeliterstraße 1 - am Promenadeplatz)

mehr lesen...

Am Freitag, 16. November 2018, 17.00 Uhr in der IG Feuerwache, Ganghoferstraße 41

mehr lesen...