Aktuelles

Gedenken an das Oktoberfestattentat

Die DGB-Jugend erinnert mit einer Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung am 26. September an das rechtsextreme Attentat auf das Oktoberfest 1980.

Im Mittelpunkt des Gedenkens sollen dieses Jahr die Fragen stehen:
Wie reagieren wir auf rechten Terror?
Wie gehen wir mit dem Oktoberfestattentat, mit den NSU-Morden oder dem OEZ-Attentat um?
Wie haben Politik und Gesellschaft auf die Taten reagiert, welche Schlüsse wurden gezogen?


Grußwort: Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München
Hauptredner: Tom Sundermann, Journalist und Reporter im NSU-Prozess

Ort: Mahnmal am Haupteingang zur Theresienwiese
Zeit: Mittwoch, 26. September 2018, 9:30 Uhr

Die Veranstaltung wird in Kooperation und Beratung mit dem Kulturreferat München durchgeführt


Kontakt:

DGB Jugend München
Schwanthalerstraße 64
80336 München

www.dgb-jugend-muenchen.de

Auch interessant:

Am Freitag, den 26. Juli von 11 bis 19 Uhr am Platz der Münchner Freiheit: Battles, Shows und Open Stage

mehr lesen...

Sexismus ist spätestens seit der #MeToo-Debatte 2017 ein größeres Thema denn je. Dass Rap-Musik nicht unbedingt immer als schwulen-freundlich gilt,...

mehr lesen...

Der KJR unterstützt die Demonstration "Munich for Future" am Sonntag, den 21. Juli 2019 von 16 bis 18 Uhr auf dem Odeonsplatz.

mehr lesen...