Aktuelles

Dokumentarfilm und Zeitzeugengespräch mit Ernst Grube

"Geschichten, um nicht aufzugeben" - Im Vorfeld der Gedenkfeiern an die Reichspogromnacht lädt die DGB-Jugend in Kooperation mit Ev. Jugend München, Bund der Dt. Katholischen Jugend, DIDF-Jugend und KJR München-Stadt am 24. Oktober zu einem besonderen Abend.

Ernst Grube, Zeitzeuge und Verfolgter des NS-Regimes ist am 24. Oktober ab 18 Uhr im Feierwerk (Kranhalle, Hansastr. 39) zu Gast und wir haben die Möglichkeit, im Anschluss an eine Filmdokumentation mit ihm ins Gespräch zu gehen darüber, warum politisches Engagement so wichtig ist und wie jede und jeder Einzelne etwas beitragen kann. Ein Mut-Mach-Abend besonders für Jugendliche!

Der Eintritt ist frei  

Ernst Grube ist einer der bekanntesten Münchner Zeitzeugen der NS-Diktatur. Er erlebte seine Kindheit in der bayerischen Landeshauptstadt als einer, der ausgegrenzt wurde, der in Lagern mitten in München leben und den gelben Stern tragen musste.
Zusammen mit seiner jüdischen Mutter und seinen beiden Geschwistern wurde er 1945 nach Theresienstadt deportiert.

Bis heute ist Ernst Grube unermüdlich als Zeitzeuge an Gedenkstätten, in Schulen, bei Vereinen
und in Bildungseinrichtungen aktiv. Er nimmt das Vermächtnis der NS-Opfer ernst: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg, lautet seine Botschaft.

Seit Jahrzehnten wirkt Ernst Grube auch im Umfeld der KZ-Gedenkstätte Dachau mit: Im Präsidium der Lagergemeinschaft, im Kuratorium der Evangelischen Versöhnungskirche, im Vorstand des Fördervereins für Internationale Jugendbegegnung und Gedenkstättenarbeit, bei der Internationalen Jugendbegegnung, im Max-Mannheimer-Haus, im Kuratorium der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, am Runden Tisch für Zeitgeschichte und am Runden Tisch gegen Rassismus.

Der 60-minütige Dokumentarfilm von Christel Priemer und Ingeborg Weber begleitet Ernst Grube. Entstanden ist ein berührendes Porträt über den Münchner Juden und Kommunisten Ernst Grube und ein Zeichen für Toleranz, Freundlichkeit und Abkehr von Gewalt und Krieg.

Auch interessant:

Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit sind für Kinder und Jugendliche wichtige Voraussetzungen, damit sie sich gute Ausgangsbedingungen für ein...

mehr lesen...

Am Freitag, den 15.12.2017 feiert das Café Netzwerk sein 20-jähriges Bestehen.

mehr lesen...

Seit November läuft die Bewerbung, am 15. Januar ist Stichtag: Bis dahin können sich Münchner Newcomer-Bands zum Live-Musik-Wettbewerb „muc-king 2018“...

mehr lesen...