Aktuelles

COMIC CAMP - Das Heft

„Miteinander leben in München“ war das Motto der Workshop-Serie COMIC CAMP des KJR.

Die Sammlung ausgewählter Werke der jungen Teilnehmenden liegt nun als Broschüre vor.

Bei dem Projekt trafen sich Jugendliche und junge Erwachsene, um unter Anleitung der Comicprofis Barbara Yelin und Aike Arndt eigene Geschichten zu entwickeln und zeichnerisch umzusetzen.

Comics und Graphic Novels erfahren heute große Resonanz und haben längst nicht nur als Unterhaltungs-, sondern auch als Kunstform weitreichende Bedeutung erlangt. An diese Entwicklung knüpft der KJR mit COMIC CAMP an. Das Projekt umfasste mehrere Vorbereitungs- und Workshop-Wochenenden und als Kern eine knappe Woche intensiven gemeinsamen Zeichnens in einem Jugendhaus am Ammersee. Die Kurse waren für alle offen. Dabei trafen Münchner Zeichnerinnen und Zeichner mit Wurzeln aus Deutschland, Österreich, Italien, Syrien, Afghanistan, dem Irak und dem Iran zusammen und entdeckten gemeinsam die internationale Sprache der Bilder.

Es war ihnen und ihrer Fantasie überlassen, einen individuellen Zugang zum Thema „Miteinander leben in München“ zu finden. Die Ergebnisse dieser Beschäftigung und deren zeichnerische Umsetzung sind so verschieden wie die jungen Menschen selbst.

Sie reicht von der Auseinandersetzung mit einer hochtechnisierten Welt und mit der Natur, mit Neuankömmlingen und Einheimischen, mit der Frage, wie wir leben wollen, bis hin zu tierischen Begegnungen.


Comic-Camp-Heft als FlippingBook online durchblättern

Auch interessant:

Wie erlebt die Kinder- und Jugendarbeit die Vielfalt des Wassers? - Darum geht es beim Fachtag am Montag, den 23. Oktober von 9:30 bis 16 Uhr im...

mehr lesen...

Mehr Neues für weniger: Kleider tauschen statt kaufen. An 8 Tagen im Oktober öffnen wieder Kinder- und Jugendeinrichtungen in München und im Landkreis...

mehr lesen...

Samstag, am 9. September 2017 - Das Festival des BJR-Aktionsprogramms "Flüchtlinge werden Freunde" am Jugendhaus Karlsfelder See

mehr lesen...