• Erfahren Sie mehr...

Handwerkliche Ausbildung durch JAPs

JAPs ist ein berufs- und arbeitsweltbezogenes Projekt, das Jugendlichen und jungen Erwachsenen verschiedene Maßnahmen und Angebote zur Verbesserung ihrer Zugangschancen zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bietet. 
JAPs bildet im Rahmen einer außerbetrieblichen Maßnahme zum/zur Maler/in und Lackierer/in aus. 

Ergänzend zur fachpraktischen und -theoretischen Ausbildung werden die Azubis durch sozialpädagogische Hilfen, Stütz- und Förderunterricht sowie intensive Prüfungsvorbereitung individuell gefördert. Durch Betriebspraktika, Bewerbungstraining sowie Unterstützung bei der Stellensuche wird der Übertritt in den allgemeinen Arbeitsmarkt nachhaltig begleitet.

Unser „Binnenbetrieb“ bewältigt den Eigenbedarf an Malerarbeiten in den über 50 Einrichtungen des KJR.

Das Projekt wird als außerbetriebliche Maßnahme überwiegend aus Mitteln der Agentur für Arbeit und des Jobcenter München finanziert.


Mehr: www.japs-muenchen.de


Projekt JAPs
Jugend - Arbeit - Perspektiven
Paul-Heyse-Str. 22
80336 München 

Tel. 51 41 06 71
Fax 51 41 06 18
k.hochheim(at)kjr-m.de

Ansprechpartner: Karl Hochheim