3. KJR-Hallenfußballcup

Der KJR-Hallenfußballcup wurde 2012 zum dritten Mal in den Spielklassen Girls (U14), Teenager (U12) und Jugendliche (U16) ausgetragen.

Die Spielklasse „Jugendliche“ (Jahrgang 1996 und jünger) wurde für Teams aus ganz München am 16. November von 15:30 bis 20:30 Uhr im KJT Trudering – frei.raum ausgetragen.

Die Spielklasse „Girls“ (Jahrgang 1998 und jünger) wurde für Teams aus ganz München am 24. November von 10:30 bis 13:30 Uhr im KJT Trudering – frei.raum ausgetragen.

Die Spielklasse „Teenies“ (Jahrgang 2000 und jünger) wurde für Teams aus ganz München am 24. November von 13:30 bis 16:30 Uhr im KJT Trudering – frei.raum ausgetragen.

Wie gewohnt gab es ein attraktives Rahmenprogramm mit Speisen und Getränken, Musik, Videoanalysen der Spielbegegnungen, Zeitvertreib für die Spielpausen und vieles mehr. Neben dem Spaß am fair play und der Begegnung mit anderen Spieler/innen gab es außerdem Pokale, Medaillen, Urkunden und Sachpreise zu gewinnen.

Fairplay mit Überraschungen

Auch dieses Jahr konnten der KJT Trudering - frei.raum und der Jugendtreff Neuaubing voller Stolz sagen: Herzlich Willkommen zum KJR-Hallenfußballcup!

Trotz einer spontanen Umgestaltung des Turnierablaufs - nachdem weniger Anmeldungen als erwartet eingegangen waren - wurde das Turnier zu einem großen Erfolg. Insgesamt waren neun Teams aus sieben Einrichtungen vertreten, sechs davon vom KJR.

Die 44 Jugendlichen der Spielgruppe U16 machten am Freitag, den 16. November den Anfang. Ins Halbfinale schafften es die Teams vom Zeugnerhof, vom Dülfer und beide Mannschaften des Gastgebers frei.raum. Im Finale setzte sich der frei.raum mit seiner ersten Mannschaft souverän gegen den Zeugnerhof durch. Den dritten Platz belegte die zweite frei.raum-Mannschaft. Und auch das Dülfer ging nach den Finalspielen nicht ohne Trophäe nach Hause, sie erhielten den Fair-Play-Pokal.

Dieses Jahr wurden zum ersten Mal die besten Spieler/innen prämiert. Die Entscheidung bei den Jugendlichen fiel schwer und so wurde der Preis an zwei Spieler vergeben: Abdullah (frei.raum) und Ardit (Zeugnerhof).

Am Samstag, den 24. November fanden die Turniere der Girls und der Teenager U12 statt. Die Mädchen machten vormittags den Anfang, vier Teams aus vier verschiedenen KJR-Einrichtungen kämpften um den ersten Platz. Nach einer Vorrunde und den Finalspielen konnte das Team der LOK Freimann den Pokal stolz in den Händen halten. Den zweiten Platz belegten die Mädchen vom frei.raum, den dritten Platz erspielte sich das Team des RIVA NORD. Der Fairnesspokal ging ganz klar an die Teams Westend Powergirls und das RIVA NORD. Die beste Spielerin des Turniers wurde Seda (LOK Freimann), die durch ihre spielerischen Fähigkeiten herausragte.

Nachmittags nahmen insgesamt 30 Spieler/innen und etliche Zuschauer/innen die Räume des frei.raum ein und verfolgten die entspannt kämpferischen U12-Begegnungen. Eine Überraschung war die Mannschaft der frei.raum-Mittagsbetreuung. Die Grundschulkinder waren im Schnitt fünf Jahre jünger als ihre Gegner in der Spielklasse Teenager. Dennoch erkämpften sie sich unter tosendem Beifall den 3. Platz, angesichts der körperlichen Unterlegenheit ein sehr großer Erfolg, dem alle gehörigen Respekt zollten.
Im Finale trafen JT Neuaubing und aqu@rium aufeinander und nach einem spannenden Finale stand fest: das Team aus Neuaubing hat ohne Zweifel den ersten Platz verdient gewonnen. Sasa, ebenfalls aus Neuaubing, wurde durch seine präzise gelassene Spielweise Spieler des Turniers. Die Fair-Play-Pokale erhielten die Club Tiger und die Mittagsbetreuung frei.raum.

Die Schiedsrichter/innen, ohne die das Turnier so nicht hätte stattfinden können, wurden zum Schluss mit je einem Pokal in Form einer goldenen Pfeife überrascht.

Ein herzliches Dankeschön an alle teilnehmenden Teams, deren Betreuer/innen, allen Organisator/inn/en, den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern und den zahlreichen Sponsoren.
Veronika Manetstätter, JT Neuaubing, KJR