1. KJR-Hallenfußballcup

Der 1. KJR-Hallenfußballcup fand am Freitag, den 19. November 2010 von 14:30 bis 21:00 Uhr im KJT Trudering – frei.raum (Feldbergstraße 63) statt.

Die Spielklassen lauteten:

Teenager - Jahrgang 1998 und jünger
Jugendliche - Jahrgang 1994 und jünger

Neben reinen Mädchen- und reinen Jungenteams gab es auch gemischte Teams.

Gespielt wurde in der Sporthalle des frei.raum auf einem Socca-Five-Feld mit 3 Spieler/innen und bis zu 3 Auswechselspieler/innen.

Ein absoluter Volltreffer

Erstmals fand am 19. November der KJR-Hallenfußballcup statt. Sechs Teenie-Teams im ersten Teil und sechs Jugend-Teams im zweiten Teil des Turniers spielten an diesem Freitag jeweils um den ersten Preis. Mädchen und Jungs traten in gemischten Teams zielgerichtet, aber friedlich gegeneinander an. Denn den größten Pokal gab es für das fairste Team. 

Aufregung und Vorfreude erfüllten den KJT Trudering frei.raum, der mit seiner Sporthalle, der langen Bar und dem großen Freizeitangebot die idealen Bedingungen als Austragungsort für dieses Pilotprojekt bietet. Schon eine gute Stunde vor Spielbeginn liefen Teenies, Betreuer/innen und KJR-Mitarbeiter/innen aufgeregt im Kinder- und Jugendtreff Trudering – frei.raum herum. Insgesamt 12 Teams aus den KJR-Freizeitstätten ABIX, frei.raum, JT Neuhausen, Kinderhaus Wolkerweg, LOK Freimann, MKJZ Westend, SBZ Fideliopark, Soundcafé und Zeugnerhof strömten ein. 

Motivierte Spieler/innen, ein gut organisiertes Gastgeber-Team, die unterstützenden Mitarbeiter/innen des KJR und zahlreiche Sponsoren machten die Premiere des KJR-Hallenfußballcups zu einem Riesenerfolg. Neben eigenen Trinkflaschen, Hotdog- und Pizzagutscheinen für die Spieler/innen gab es sogar einen extra TV-Raum, wo die aufgezeichneten Fußballspiele sofort von den Fußballer/innen analysiert werden konnten. Dieses Special fand vor allem bei den älteren Teams, im zweiten Teil des Turniers, großen Anklang. 

Beim Anpfiff des Teenie-Turniers war die Spannung auf dem Höhepunkt. Fans und Betreuer/innen feuerten die Teams hinter den Banden der aufgebauten Soccer-Five-Anlage an. Die vorbereiteten Teams mit ihren eigenen Trikots, Fußball-Jingles, coole Preise und ein breites Rahmenprogramm bestimmten die großartige Fußballatmosphäre im frei.raum. Nach der Teenie-Sieger/innenehrung ging das Turnier in die zweite Runde. Als die Jugendteams um 18 Uhr das Spielfeld betraten, war nochmals große Action bis in die späten Abendstunden geboten. 

KJR-Vorstandmitglied Sebastian Frietinger ehrte alle Spielerinnen und Spieler mit Medaillen und überreichte Pokale und Sachpreise an die Gewinner-Teams.

Das Pilotprojekt bewies sich als erfolgreiches und gut organisiertes Event. Sowohl die Teenie- und Jugendteams als auch die Betreuer/innen waren begeistert. Demnach können wir uns im kommenden Jahr neben dem anstehenden 5. KJR-Fußballcup am 2. und 3. Juli 2011 auf dem Gelände des FT Gern und des Jugendtreffs Neuhausen auch auf den 2. KJR-Hallenfußballcup freuen. 

Tanja Wirth