Aktivitäten schulbezogener Kinder- und Jugendarbeit

Fast alle der 49 Kinder- und Jugendeinrichtungen des KJR bieten Projekte, Blockwochen, Workshops und Bildungsangebote zur Förderung sozialer Kompetenzen und zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen an. 

Im Programm sind auch die Mitgestaltung von Schullandheimaufenthalten und Angebote im Bausteinsystem, die über ein ganzes Schuljahr angeboten werden.

Ein Auszug der Themenbereiche und Angebote

(klicken Sie auf die Überschriften, um mehr über beispielhafte Projekte zu erfahren)

  • Berufsorientierende und -bezogene Maßnahmen
    (Kurse zur Vorbereitung auf den Qualifizierenden Hauptschulabschluss, Bewerbungstrainings, Fähigkeitenprofile, Berufsorientierungscamps)

  • Demokratie leben
    (Wertevermittlung, szenisches Theater, Teambuilding, Klassenräte ausbilden)

  • Erlebnispädagogik
    (City Bound, Naturerlebnistage, kooperative Abenteuerspiele)

  • Ganztagsschule/Lernförderung
    (Mittagsbetreuung, sozialpädagogische Lerngruppen, Einzelförderung)

  • Gesundheit
    (Gesunde und nachhaltige Ernährung, Kochkurse, Konsum-Checks, Sinnestrainings)

  • Geschlechtsspezifische Arbeit 
    (MFM-Projekte für Mädchen/Jungen, LGBT Aufklärung, Selbstbehauptungskurse)

  • Handwerkliches und kreatives Gestalten
    (Hüttenbau am Abenteuerspielplatz, Holzwerkstatt, Schweißkurse)

  • Integrative Projekte
    (Rolliparcours, Stadtteilchecks, erlebnispädagogisches Stadtprojekt, Sportprojekt)

  • Interkulturelle Kompetenz, Migration, Zuwanderung
    (Workshops mit jungen Geflüchteten, Fotoprojekte)

  • Kinder- und jugendkulturelle Arbeit
    (musische und kreative Projekte, Graffiti-Workshops, Theaterworkshops)

  • Medienpädagogik
    (Umgang mit web 2.0, Cybermobbing-Workshops, Audio-Erlebnisreise)

  • Ökopädagogik, Natur, Umwelt
    (Naturerlebnistage, alpiner Lebensraum, Geo-Caching, Umweltbildung)

  • Partizipation
    (Schulung der SMV-Vertreter und Streitschlichter, Übernahme diverser Verantwortungsbereiche)

  • Prävention
    (zammgrauft, Streitschlichterseminar, Mobbing-Prävention, Konfliktbehandlung an Schulen)

  • Schullandheimaufenthalte
    (Spiel- und Erlebnispädagogik, Konfliktbehandlung, Schullandheim in der Freizeitstätte)

  • Sport und Bewegung
    (Capoeira, Tanzprojekte, School's over Jam, Tischtennisverband vor Ort)