Berufsorientierungscamps

Seit Herbst 2013 veranstaltet die Jugend-Arbeit-Perspektiven (JAPs) gemeinnützige GmbH, eine Tochter des Kreisjugendring München-Stadt, im Auftrag der Agentur für Arbeit und des Staatlichen Schulamts Berufsorientierungscamps für Münchner Mittelschulklassen.

Die Camps finden in den städtischen Schullandheimen Seeheim, Maxhofen, Ambach und Krainsberger Hof statt. Von Montagfrüh bis Freitagnachmittag gestalten erfahrene Referentinnen und Referenten für zumeist zwei siebte oder achte Klassen ein abwechslungsreiches Programm rund um die künftige Berufswahl: Förderung berufsrelevanter sozialer und personaler Kompetenzen, Erkennen persönlicher Interessen, Förderung der Informationskompetenz und Bewerbungstraining sind die vier Schwerpunkte, die das Camp strukturieren.

Zu den Highlights gehören ein Fähigkeitenparcours und das Geocaching durch die abwechslungsreiche Landschaft rund um die Schullandheime. Für Videoanalysen, Bewerbungen schreiben und Internetrecherche steht ausreichend Equipment zur Verfügung.

Kontakt

JAPs – Berufsorientierungscamps
(JAPs gemeinnützige GmbH)

Kreisjugendring München-Stadt
Paul-Heyse-Str. 22
80336 München

Tel. 51 41 06 988, Fax 51 41 06 99 87

u.schall(at)kjr-m.de
www.japs-muenchen.de

Ansprechpartner: Ulrich Schall

MVV: U4/5 Theresienwiese