Geldauflagen

Mit Geldauflagen helfen – damit aus Kindern und Jugendlichen keine Fälle werden

Gehören Sie zum Personenkreis, der über die Zuweisung von Geldauflagen entscheidet? Kennen Sie Richter oder Staatsanwälte, die damit betraut sind? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie sich für uns einsetzen. 

Denn um flexibel auf Problemlagen reagieren und zusätzliche wichtige pädagogische Angebote schaffen zu können, brauchen wir finanzielle Mittel.

Der Kreisjugendring München-Stadt (KJR) leistet anerkannte und bewährte offene Kinder- und Jugendarbeit in seinen 49 Freizeitstätten. Wir sind nahezu im gesamten Münchner Stadtgebiet zu finden und für viele Kinder und Jugendliche die erste Anlaufstelle nach der Schule.

Wir vertreten die Interessen aller Kinder und Jugendlichen dieser Stadt. Gemeinsam mit ihnen entwickeln und realisieren wir eine Vielzahl von Ideen und Projekten und leisten Beiträge zu sozialer Gerechtigkeit, Bildung, gesellschaftlicher Integration und Chancengleichheit.

Unser Handeln orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder und Jugendlichen. Unsere Angebote machen ihnen Spaß, sie sind bedarfsgerecht, lebensweltorientiert und wirken präventiv und langfristig.

Wir vermitteln Kindern und Jugendlichen in Bildungsprozessen Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen zu lernen, Leistungspotenziale zu entwickeln, eigenverantwortlich zu handeln, Probleme zu lösen und Beziehungen zu gestalten. 

Wir unterstützen Jugendliche bei der Integration ins Berufsleben.

Wir machen uns dafür stark, dass Kindern und Jugendlichen Freiräume und Orte in der Stadt zur Verfügung stehen, die sie für ihre Entwicklung benötigen. 

Konto für Geldauflagen

Kreisjugendring München-Stadt

IBAN: DE 59 7015 0000 0000 1453 83

BIC: SSKM DEMM

Stadtsparkasse München

Informationen für Zahlungspflichtige